Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Scheibe eingeschlagen, Geldbörse weg
Lokales Brandenburg/Havel Scheibe eingeschlagen, Geldbörse weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 06.07.2015
Quelle: dpa
Anzeige

+ + +

Wusterwitz: Geldbörse gestohlen

Unbekannte haben einen auf dem Parkplatz der Touristeninformation stehenden Pkw angegriffen und die Beifahrertür eingeschlagen. Dann stahlen sie eine auf der Mittelkonsole liegende Geldbörse.

+ + +

Brandenburg an der Havel: Betrunken durch Hohenstücken

In der Nacht zum Montag hat die Polizei in der Upstallstraße einen Opel Astra gestoppt. Der Fahrer war angetrunken – Fahrverbot.

+ + +

Brandenburg/Havel Ziesar: Kfz-Firma hat Nachfolge lange vorbereitet - Jetzt ist der Sohn der Chef

Die Nachfolgeregelung für die Geschäftsführung ist in vielen Firmen der Region ein großes Problem - entweder kümmern sich die Inhaber vor dem Rückzug in die Rente nicht genug oder sie finden keinen geeigneten Nachfolger. Die Kfz-Firma von Dieter und Gisela Schöneberg in Ziesar hat dieses Problem auf elegante Art gelöst: Das Unternehmen bleibt in Familienhand.

09.07.2015
Brandenburg/Havel Eckhard Fuhr liest und diskutiert beim Brandenburger Kulturverein - Lesung: Birgt Rückkehr der Wölfe Gefahren?

Er ist wieder da! Waren es vor wenigen Jahren nur sporadische Meldungen, wonach im polnischen Grenzgebiet und in der Lausitz wieder Wölfe gesehen worden, hat der Wolf sich inzwischen in den Medien und an den Stammtischen längst einen festen Platz erobert. Ob der Wolf eine Gefahr darstellt, erörtert Journalist Eckhard Fuhr nun in Brandenburg an der Havel.

09.07.2015
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel: Mit Spielzeugpistole bedroht - Unbekannter schlägt auf Autofahrer ein

Skuriller Vorfall am Sonntagmorgen in Brandenburg an der Havel: Ein unbekannter Radfahrer bedrohte in der Walzwerksiedlung einen Pkw-Fahrer zunächst mit einer Schusswaffen-Attrappe, ehe er direkt auf den 51-Jährigen zuging und ihm mehrfach ins Gesicht schlug. Der Grund für den unvermittelten Angriff ist unklar, der Täter flüchtig.

06.07.2015
Anzeige