Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Schulhof der Curie-Schule ist fertig saniert
Lokales Brandenburg/Havel Schulhof der Curie-Schule ist fertig saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 04.11.2016
Freude über den neuen Spielplatz. Quelle: Volkmar Maloszyk
Anzeige
Brandenburg/H

Die Schüler der Curie-Grundschule können seit Donnerstag wieder ihren Schulhof in der Großen Münzenstraße nutzen. Vier Monate dauerte die Sanierung. Drei Tischtennisplatten und zwei Basketballkörbe sind vom alten Hof erhalten. Neu ist ein Rodeo und Holzpaneele um die Bäume. Schulleiterin Cornelia Wangeheim freut sich über das Ergebnis.

„Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Spielmöglichkeiten auf kleinem Raum“, sagt sie. „Es ist genau so geworden, wie wir es uns gewünscht haben.“ Auch die in die Pflasterung integrierten Grundrisse der ehemaligen Synagoge fallen sofort in Auge. „Ich finde es schön, dass nun jeder die ehemalige Synagoge in den dargestellten Grundrissen sehen kann“, sagt Wangenheim. Sie war im November 1938 von den Nationalsozialisten niedergebrannt worden. Die Außenmauern wurden mit roten Ziegelsteinen nachgezeichnet, die Sitzbänke im Innenraum mit rechteckigen Betonplatten.

Zur Eröffnung am Donnerstagnachmittag kamen der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde, Feliks Byelyenkov sowie Martin Pieper von der Stadtverwaltung, die das Sanierungsprojekt mitverantwortete.

Von Annika Jensen

Die Jahrhunderte alten Malereien an der Wand der Johanniskirche in Brandenburg an der Havel konnten wegen der Bundesgartenschau im vergangenen Jahr nicht komplett freigelegt werden. Nun erstrahlen sie endlich in vollem Glanz und können besichtigt werden.

03.11.2016

Weil die Katze nicht mehr vom Baum herunter kam und die Feuerwehr gerufen werden musste, erlitt ihr Frauchen eine akute gefährliche Herzschwäche und musste längere Zeit ins Brandenburger Klinikum. „Ihr Herz stand unter Stress“, erklärt der Chefkardiologe zum Auftakt der Herzwoche – und erklärt, was es mit dem Taku-Tsubo-Syndrom auf sich hat.

04.11.2016

Seit Mitte Oktober war ein 16 Jahre altes Mädchen aus Brandenburg an der Havel verschwunden. Die Beamten suchten bisher vergeblich nach der Jugendlichen. Anzeichen, dass es der Heranwachsenden gut geht, gab es in den vergangenen Tagen bereits – vor allem im Netz. Nun hat sich die Ausreißerin gemeldet.

03.11.2016
Anzeige