Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Betrunkener fährt zwei Fußgänger vor Weihnachtsmarkt in Brandenburg an
Lokales Brandenburg/Havel Betrunkener fährt zwei Fußgänger vor Weihnachtsmarkt in Brandenburg an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 09.12.2018
Die Unfallstelle vor der Sankt-Annen-Galerie. Quelle: Christian Griebel
Brandenburg/H

Bei einem Unfall am Samstag gegen 17.45 Uhr am Neustädtischen Markt in Brandenburg an der Havel hat ein 62-jähriger Fußgänger schwere Verletzungen erlitten. Ebenfalls verletzt wurde ein neunjähriges Mädchen. Beide waren an einer Fußgängerampel vor der Sankt-Annen-Galerie von einem schwarzen Kleinwagen angefahren worden. Der Aufprall war so heftig, dass der Mann über die Motorhaube flog. Das Kind wurde nach Polizeiangaben touchiert.

Der 26-jährige Unfallfahrer, der aus der Steinstraße gekommen war, stand nach Polizeiangaben unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,59 Promille an.

Zum Unfallort eilten die Besetzungen von zwei Rettungswagen. Auch ein Notarzt und zwei Streifenwagen rückten zum Unfallort aus. Das Unglück ereignete sich direkt vor dem stark besuchten Weihnachtsmarkt an der Sankt-Annen-Galerie.

Der Unfallverursacher war augenscheinlich in den Ampelbereich herein gefahren, obwohl gerade die Fußgänger Grün hatten. Viele Menschen befanden sich in nächster Nähe und wurden Zeugen.

Der Mann wurde von Ersthelfern versorgt, die auch die Unfallstelle absicherten. Die Eltern brachten ihr Kind selbst ins Krankenhaus. Es wurde dort stationär aufgenommen. Der 62-jährige Mann erlitt Verletzungen am Oberschenkel. Das teilte ein Polizeisprecher mit.

Von Marion von Imhoff

Tolle Stimmung im Stadion am Quenz: Das Debüt des Weihnachtssingens war trotz des Dauerregens ein voller Erfolg. Eingeladen hatte ein Bündnis aus Karnevals- und Sportvereinen.

07.12.2018

Eine gehbehinderte Frau wurde am Donnerstag Opfer von Hausfriedensbruch. Eine fremde Frau war ungebeten in ihre Wohnung eingedrungen. Die Bewohnerin konnte mit dem Rollator nur mühsam folgen.

07.12.2018
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Angriff vor dem Supermarkt

Wieder ist eine Auseinandersetzung in und vor einem Supermarkt nahe des Marienbergs eskaliert. Zurück blieben zwei ziemlich schwer verletzte Menschen, die vier Tatverdächtigen sind auf der Flucht.

07.12.2018