Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Seit 5 Tagen vermisst, Polizei sucht 15-Jährigen
Lokales Brandenburg/Havel Seit 5 Tagen vermisst, Polizei sucht 15-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 07.04.2016
Der vermisste Felix P. Quelle: Polizei
Anzeige
Brandenburg/Havel

Die Polizei in Brandenburg/Havel sucht seit 5 Tagen den vermissten Felix P.. Der ist am Vormittag des 2. April (ein Sonnabend) aus einer Kinder-und Jugendeinrichtung abgehauen. Laut Polizei hat er die Einrichtung gegen 11 Uhr verlassen und war danach nicht mehr aufgetaucht.

Der vermisste Felix wird seit fünf Tagen von der Polizei gesucht. Quelle: Polizei

Die Polizei hat Kontakte aus dem Umfeld des Jungen abgefragt und überprüft. Wo Felix P. ist, ist aber nach wie vor unklar. Der Teeanager wird so beschrieben:

– ca 1,85 Meter groß

– etwa 70 Kilo schwer

– kurze braune Haare

– blau-braune Augen

Die Polizei bittet um Hinweise und fragt, wer den Jungen seit dem 2. April gesehen hat oder weiß, wo er sich aufhalten könnte. Hinweise unter der Telefonnummer: 03381/560-1224 oder www.polizei.brandenburg.de.

Von MAZonline

Brandenburg/Havel Glienecke: Eulenmühle über 600 Jahre alt - Strom statt Mehl durch Wasserkraft

Seit über 600 Jahren gibt es die Eulenmühle bei Glienecke. Korn wird dort schon lange nicht mehr gemahlen. Dafür treibt die Buckau ein Wasserrad an, mit dem Strom erzeugt wird. Die bewegte Geschichte des technischen Denkmals hat Eulenmüller Otto Schmücker in einem Buch aufgeschrieben.

07.04.2016

Mit einer dreitägigen Konferenz wollen engagierte Menschen in Brandenburg an der Havel auf die Situation von geflüchteten LGBTIs – das sind homo-, bi-, trans- und intersexuelle Menschen – aufmerksam machen. Diese werden in ihrer Heimat oft diskriminiert – und haben es auch in den Flüchtlingsunterkünften meist schwer.

07.04.2016

Es ist eine Erfolgsgeschichte - das Kreisentwicklungsbudget. Reiche Kommunen helfen armen Gemeinden, finanziert aus dem Gesamthaushalt. Ein Konzept, das„einen Beitrag zum gerechten Ausgleich der unterschiedlichen Belastungen der Ämter und Gemeinden leistet“. 750.000 Euro hat der Kreistag 2016 für diesen Zweck freigegeben. Eine Deckelung gibt es nicht.

10.04.2016
Anzeige