Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Senior übersieht Ampel – Kollision mit Tram

Brandenburg an der Havel Senior übersieht Ampel – Kollision mit Tram

Ein 75-jähriger Senior wurde am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall in Brandenburg an der Havel verletzt. Der Mann war im Stadtteil Görden mit seinem Nissan-Pkw unterwegs, als er an einer Kreuzung offensichtlich eine rot leuchtende Ampel übersah und einfach weiterfuhr. Sein Wagen kollidierte mit einer Straßenbahn, die ihn einige Meter mitschleifte.

Voriger Artikel
Jugendverkehrsschule sucht neuen Leiter
Nächster Artikel
Rathenower Lehrer wird Brandenburger Prof

Das Unfallauto wurde zwischen Tram und Ampelanlage eingequetscht.

Quelle: Meetingpoint

Brandenburg/H. Offensichtlich Unaufmerksamkeit hat am Donnerstagabend in der Gördenallee zu einem heftigen Zusammenstoß geführt. Ein 75-Jähriger war hier mit seinem Nissan-Pkw unterwegs.

Die Feuerwehr bei der Arbeit

Die Feuerwehr bei der Arbeit.

Quelle: Meetingpoint

Auf Höhe Dahlienweg prallte er gegen 19.40 Uhr mit seinem Wagen gegen eine kreuzende Straßenbahn. Der Nissan wurde anschließend einige Meter von der Tram mitgeschleift und schließlich an einer Ampelanlage gestoppt.

Wie die Polizei mitteilt, hat der Senior bei der Fahrt wahrscheinlich eine rote Ampel übersehen und der Straßenbahn dann die Vorfahrt genommen. Die Beamten beziehen sich dabei auf Aussagen von Zeugen des Unfalls.

Polizei, Feuerwehr und Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe waren am Abend im Einsatz

Polizei, Feuerwehr und Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe waren am Abend im Einsatz.

Quelle: Meetingpoint

Der 76-jährige Unfallverursacher wurde bei dem Zusammenstoß an der Hand verletzt. Er musste an der Unfallstelle von Sanitätern ambulant versorgt werden. In der Straßenbahn saßen zwölf Fahrgäste, von ihnen trug keiner Verletzungen davon.

Bei dem Unfall wurden auch einige Verkehrsschilder sowie die Ampelanlage in Mitleidenschaft gezogen. So mussten herbeigerufene Mitarbeiter der örtlichen Verkehrsbetriebe beschädigte Signalanlagen zunächst vom Stromnetz trennen, die Feuerwehr rückte daraufhin mit der Flex an.

Der ordentlich demolierte Unfallwagen musste mit einer Winde aus seiner Lage befreit werden. Er wurde später abgeschleppt. Der bei dem Zusammenstoß erstandene Sachschaden liegt laut Polizei bei rund 14.000 Euro.

Von Philip Rißling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

37e8f698-1560-11e8-badb-9de1240b9779
Babys aus Brandenburg/Havel und Umland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger in der Stadt Brandenburg und dem Umland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg