Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Sie ist verliebt in Tinker-Pferde

Pferdezüchterin in Steinberg Sie ist verliebt in Tinker-Pferde

Sie sind ausdauernd, robust und haben eine auffällige Scheckung: Jana Pokorny aus Steinberg züchtet Tinker Pferde. Vor 16 Jahren kaufte sie sich ihr erstes Hengstfohlen.

Voriger Artikel
Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Nächster Artikel
Tierhasser schießt mehrmals auf Katze

Jana Pokorny mit ihren Tinker Pferden.

Quelle: Silvia Zimmermann

Steinberg. Jana Pokorny aus Steinberg liebt Tinker Pferde und züchtet sie auch. „Auf der Pferdemesse Hippologica in Berlin im Dezember 1999 sah ich zum ersten Mal einen Tinker. Von diesem Moment an hatte mich das Tinker-Fieber gepackt. Ende 2000 kaufte ich mir das Hengstfohlen Highländer und zog ihn heran“, erzählte Jana Pokorny.

Highländer, mittlerweile 16 Jahre alt, entwickelte sich nicht nur zu einem guten Reitpferd, sondern auch zu einem tierischen Freund. Es folgten die Stuten Alicia und ihre Tochter Amy. „Beide Stuten haben in diesem Jahr Nachwuchs bekommen. Im Mai kam ein Hengstfohlen und im Juni ein Stutfohlen zu Welt. Die 14-jährige Stute Alicia ist wieder tragend und wird im Juni 2017 erneut fohlen“, freut sich die gelernte Tierarzthelferin. Der Vater beider Fohlen ist der Tinker Hengst Bando, der im Stall von Fred Perle in Schmerzke steht.

Tinker Pferde stammen aus Großbritannien und Irland. Der Tinker war das Zugpferd der so genannten Traveller. Damit zogen früher Zigeuner und Handwerker übers Land. „Ich genieße es, mit den Pferden in der Umgebung von Steinberg auszureiten. Sie haben ein sanftes Wesen und sind auch sehr auf ihren Menschen fixiert. Sie können sehr treue Begleiter sein“, schwärmt die 45-Jährige von der Rasse. Tinker können aber sehr nachtragend sein. Wird ein Pferd von einem Menschen schlecht behandelt, merkt sich es das Tier sein Leben lang. Diese Pferderasse wird in Deutschland immer beliebter, obwohl sie einen hohen Pflegebedarf haben.

„Durch den starken und langen Behang müssen sie täglich geputzt und gestriegelt werden. Bei uns leben die Tiere das ganze Jahr auf der Koppel“, so die Pferdeliebhaberin. Bei ihrer Hobbyzucht mit dem Tinker setzt Pokorny auf große Pferde mit einer Widerristhöhe von 1,60 Meter. Hilfe und Unterstützung bei der Haltung und Pflege und beim ausreiten der Pferde bekommt Jana Pokorny von Ehemann Mike. Er kümmert sich meistens um den Koppelbau und einen sauberen Stall. „Auch Tierärztin Jana Giesel unterstützt mich, wenn mal etwas mit den Pferden ist. Zum Beispiel als die Fohlenzeit heran war, konnte ich schon mal meine Arbeit in der Tierarztpraxis verlassen“, so die Steinbergerin.

Von Silvia Zimmermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg