Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Sina Schmidt muss schwer schleppen
Lokales Brandenburg/Havel Sina Schmidt muss schwer schleppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 07.05.2016
Mit Gewicht behangen quält sich Sina Schmidt den Hügel hoch. Quelle: SAT.1/ Enrique Cano
Anzeige
Brandenburg/Havel

Sina Schmidts Kampf gegen den inneren Schweinehund und die eigenen Kilos geht am Sonntag vor einem Millionenpublikum in die sechste Runde. In der letzten „The-Biggest-Loser“-Woche in Andalusien stellt Campchefin Christine Theiss die Kandidaten der Abnehmshow vor ihre bisher größte Herausforderung. Wie die 44 Jahre alte Fernsehkandidatin aus Brandenburg an der Havel sie meistert, ist an diesem Sonntag um 17.45 Uhr auf Sat.1 zu sehen.


Nur wer Stärke beweist und die letzten Kraftreserven mobilisiert, kann weiter um den Titel „The Biggest Loser 2016“ kämpfen. Das finale Wiegen endet diesmal mit einer Überraschung, mit der niemand gerechnet hat und der den Wettkampf noch einmal aufmischt, wie Inna Wende für Sat.1 ankündigt.

In dieser sechsten Episode gibt es keine Teams mehr. Jeder kämpft für sich. Das beginnt mit dem Zirkeltraining an einem Hügel. Drei Stationen, drei verschiedene Übungen: Kniebeugen, Bergsteiger, Liegestütze und dazwischen viel Rennen. Sina Schmidt kommt gut in die Gänge, sie sagt : „Den Leistungsgrad, den ich hier erlangt habe, hatte ich das letzte Mal vor 15 Jahren.“ Nie habe sie gedacht, dass sie diesen Fitnessgrad in so einer kurzen Zeit wieder erreichen könnte.

Sina schleppt, was sie abgenommen hat

Der erste Wettkampf führt am Sonntag auf einen teilweise steilen Hügel. Dort hinauf müssen die Kandidaten das ganze Gewicht, das sie im Camp abgenommen haben, wieder auf sich nehmen und hochtragen. Die ersten drei Kandidaten bekommen jeweils ein Bonuskilo. Die letzten drei Kandidaten bekommen jeweils ein Minus-Kilo.

An fünf Stationen legen sie nach und nach die Kilos ab, die sie in den fünf Wochen zuvor verloren haben. Sina muss bis zur ersten Station 19,2 Kilogramm tragen, also das Gewicht, das sie zum Beginn der Show aus Brandenburg mitgebracht hatte. Dort darf sie 5,5 Kilogramm abgeben, bei der nächsten Station 5,3 Kilo.

Als sie mit dieser schwerwiegenden Aufgabe konfrontiert wird, denkt Sina Schmidt nur eins: „Mist.“ Sie hat Startschwierigkeiten, die sie so kommentiert: „Mit meinem Atem war ich eigentlich schon am Ende. Ich wollte schon stehen bleiben. Aber ich dachte mir, nicht anhalten, sonst komme ich nicht mehr in Tritt.“

Von Jürgen Lauterbach

Tipps und Termine aus Brandenburg an der Havel gibt es ab Montag, 9. Mai, in der neuen Ausgabe von „Mein Stadtmagazin“. Im Heft der Märkischen Allgemeinen dreht sich dieses Mal vieles um technische Innovationen aus der Havelstadt. Ein Hochschul-Absolvent erntete für sein Projekt die Bestnote 1,0.

07.05.2016

Kommt „Die beste Klasse Deutschlands“ aus Brandenburg an der Havel? Die 7 LuBK des von Saldern-Gymnasiums hat die Chance, diesen Titel in der gleichnamigen Kika-Sendung zu gewinnen. Am Montag ist ihr Auftritt in der ersten Runde im Fernsehen zu sehen. Gewinnen die Brandenburger Schüler, können sie weiterhin von einem tollen Hauptpreis träumen.

07.05.2016

Eineiige Drillinge sind sehr selten. Als im Dezember 2014 drei eineiige Schwestern in Bochum geboren wurden, war von einem Jahrhundertereignis die Rede. Brandenburg an der Havel ist vielleicht noch einmaliger. Denn drei kleine Brandenburgerinnen sehen sich verdammt ähnlich, gleiches gilt für drei kleine Jungen. Ob sie eineiig sind, weiß niemand. Der klärende Gentest wäre teuer.

08.05.2016
Anzeige