Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Sina hofft auf das Halbfinale
Lokales Brandenburg/Havel Sina hofft auf das Halbfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 28.05.2016
Sina Schmidt beim Rolltreppenlauf. Quelle: SAT.1/Enrique Cano
Anzeige
Brandenburg/H

Die 44 Jahre alte Brandenburgerin Sina Schmidt kämpft bei der Sat-1-Abnehmshow „The Biggest Loser“ um den Einzug ins Halbfinale. Die gelernte Krankenschwester hat es in die neunte Folge geschafft, die am Sonntag um 17.45 Uhr auf Sat 1 zu sehen sein wird. Das Viertelfinale beginnt mit einer großen Überraschung für die Kandidaten. Camp-Chefin Christine Theiss hat für das Viertelfinale einen besonderen Gast mit Rhythmus im Blut eingeladen. Hochmotiviert von der Trainingseinheit starten die Kandidaten in den neuen Wettkampf. Bei dieser Aufgabe gilt es Balance, Köpfchen und Ausdauer unter Beweis zu stellen und sich Gewichtsboni zu sichern.

Welcher Kandidat sein Potenzial nicht ausschöpft und wer ins Halbfinale einzieht, wird spannend, verspricht Sat 1. Den Ausschlag gibt dabei auch die Waage, für wen „The Biggest Loser 2016“ endet. Bei der Reality-TV-Serie wetteifern die Kandidaten um den größten Gewichtsverlust. Erstmals lief das Format 2009.

Bisher über 30 Kilo Gewichtsverlust

Die erste Aufgabe wird sein, zehn Fragen zu Sport und Ernährung zu beantworten. Was etwa hat am meisten Kalorien, Apfelsaft, Cola oder Weizenbier? Bei einer Aufgabe muss Sina mit ihren Mitstreitern auf einer Rolltreppe laufen. Trainer Ramin Abtin sagt dazu: „Beim Rolltreppenlaufen muss man mental fit sein. Man läuft und läuft, aber kommt nicht von der Stelle.“

Am Sonntag wird sich einem Millionenpublikum zeigen, ob Sina weiter die Chance auf die Siegprämie von 50 000 Euro hat. Bisher hat Sina weit über 30 Kilo abgenommen. Dabei glänzte sie bisher auch in kraftzehrenden Sporteinheiten: Trainerin Mareike Spaleck lobt: „Liegestütze sind Sinas Disziplin. Das hat sie gezeigt.“

Die Brandenburgerin hat ihre Strategie: „Ich nehme die Sporteinheiten sehr ernst, nur die bringen mich ins Finale.“ Ob sie es schaffen wird, Sonntagabend wird es sich zeigen.

Von Marion von Imhoff

Ein Verfahren ist vor dem Bundesarbeitsgericht entschieden, doch Rechtanwalt Simon Daniel Schmedes vertritt fünf weitere Mitarbeiter einer Klinik-Tochter in Brandenburg. Auch sie wehren sich dagegen, dass ihr Urlaubsgeld auf den Mindestlohn angerechnet wird.

31.05.2016

Ein jetzt bekannt gewordener Internet-Chat von SPD-Genossen aus 2015 zeigt wie zerstritten die Partei in Brandenburg an der Havel ist. Im Chat, zu dem Stadtverordnete Zugang hatten, wird SPD-Parteichef Holzschuher als Arschkriecher verunglimpft, die Fraktionschefin Britta Kornmesser heißt dort zumeist „das Aas“.

28.05.2016

Ob das Kinder- und Jugendfreizeitcamp (Kiez) Bollmannsruh an die Humanisten verkauft werden soll oder nicht, darüber können am 10. Juli die 534 wahlberechtigten Päwesiner bei einem Bürgerentscheid abstimmen. Darauf haben sich die Gemeindevertreter nach turbulenter Sitzung verständigt. Voraus ging ein Bürgerbegehren mit gut 200 Unterschriften.

30.05.2016
Anzeige