Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel So ist der Sommer zwischen Havel und Fläming
Lokales Brandenburg/Havel So ist der Sommer zwischen Havel und Fläming
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 02.09.2016
Regina Stodtmeister aus dem Amt Beetzsee findet, dass es sich auf dem Rücken der Mama noch immer am besten aushalten lässt – ganz egal, ob man nun Mensch ist oder Frosch. Entstanden ist dieses tolle Bild in Bagow am Karpfenteich. Quelle: Regina Stodtmeister
Anzeige
Brandenburg/H

Ja, es stimmt. Der meteorologische Herbst ist da. Seit Donnerstag, 1. September, ist der Sommer aus Sicht der Wetterexperten – zumindest für dieses Kalenderjahr – offiziell vorbei. Dabei sind wir in Westbrandenburg in den vergangenen Tagen doch noch einmal in den Genuss von wirklich schönen Tagen gekommen.

Zur Galerie
Er will einfach nicht aufhören, der Zustrom an überwältigenden und wunderschönen Eindrücken, die in unserem elektronischen Postfach landen. Wir, die MAZ-Redaktion, sagen Danke und freuen uns auch weiterhin über jede Einsendung zum Thema „Sommer in der Region“. Als Anregung haben wir die bisherigen Leserfotos in einer Galerie zusammen getragen.

Okay, die Tage sind bereits merklich kürzer geworden und am frühen Morgen respektive späten Abend ist die berühmte Übergangsjacke Pflicht. Aber dennoch taugen die Bedingungen noch zu tollen Aufnahmen und Schnappschüssen. Das, liebe Leser, haben Sie in der letzten Woche wieder eindrucksvoll bewiesen.

Seien Sie auch weiterhin fleißig, wir , die MAZ-Redaktion, freuen uns über jede Einsendung zum Thema „Sommer in der Region“. Ob Hund, Katze, Getreidefeld oder Badesee – halten Sie, liebe Leser, weiter fleißig drauf und senden Sie uns Ihre besten Schnappschüsse!

Mit etwas Glück landet Ihr Foto dann in einer unserer nächsten Ausgaben oder in unserer Bildergalerie, die wir fortlaufend aktualisieren.

Senden Sie Ihre Fotos dazu einfach per Mail an die Redaktion:
brandenburg-stadt@maz-online.de. Fröhliches Knipsen!

Von Philip Rißling

Brandenburg/Havel Dachverband fragt nach Schutzkonzept - Schon der dritte Sex-Übergriff im Kindercamp

Bei der Firma Kiju-Reisen, die Kinderferienlager veranstaltet, sollen Eltern ihre Kinder in guten Händen wissen. Doch in den vergangenen Jahren sind drei sexuelle Übergriffe auf Fahrten des Veranstalters aus Brandenburg/Havel bekannt geworden. Nach dem Schutz- und Präventionskonzept fragt nun die Bundesgeschäftsführerin des Kinderschutzbundes.

02.09.2016

Das alte Postamt in Görzke ist das Zuhause für zwölf Männer und Frauen mit Behinderungen. Am Tage gehen sie ihrer Arbeit in Brandenburg und Bad Belzig nach. Die Freizeit verbringen sie gemeinsam beim Fußballspiel oder sogar in der Feuerwehr.

02.09.2016

Die Packhof-Investoren haben die Kritik gehört und verarbeitet, sind weiter als erwartet gegangen und haben komplett umgeplant. Das hat natürlich Tücken, weil nun die Hotel-Argumentation zusammenfällt, weil nun besondere Ansprüche ans Bebauen des Quartiers in Brandenburg an der Havel erwachsen und weil der Diskussionsprozess noch mühselig wird.

01.09.2016
Anzeige