Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Spannende Geschichte: Wie einst der Historische Verein entstand
Lokales Brandenburg/Havel Spannende Geschichte: Wie einst der Historische Verein entstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 07.03.2018
Professor Otto Tschirch – Oberlehrer, Historiker, Stadtarchivar, Ehrenbürger – war 1909-1937 Vorsitzender des Historischen Vereins. Er hat den Verein und die Stadtgeschichtsschreibung nachhaltig geprägt. Quelle: Archiv Historischer Verein
Anzeige
Brandenburg/H

Der Historische Verein in Brandenburg an der Havel hat in diesem Jahr ein rundes Jubiläum: Im Jahr 1868 gründeten interessierte Havelstädter das Gremium. Mit seinem Vortrag „Die Geschichte des Historischen Vereins 1868 bis 1918“ erläutert Clemens Bergstedt am Donnerstag, 8. März, im Gotischen Haus, wie der Verein entstand.

Stadtmuseum aufgebaut und Denkmalschutz angeschoben

Dabei geht er auch darauf ein, wie der Verein einst die Grundlagen für das heutige Stadtmuseum legte, wie die Stadtgeschichtsforschung in Brandenburg an der Havel begann, wie Denkmäler geschützt wurden und was von der ersten Generation der Stadthistoriker in Brandenburg blieb. Der Vortrag ist die erste in einer Reihe von Veranstaltungen zum 150. Gründungsjubiläum des Historischen Vereins.

Große Festveranstaltung im Oktober 2018 geplant

Weitere Veranstaltungen bis hin zu einer großen Festveranstaltung im Oktober werden folgen, kündigte Vereinschef Udo Geiseler. „Stadtgeschichte und Stadtgeschichtsforschung sind etwas Lebendiges, etwas, was Identität und Heimat schafft und was auch persönlich Freude bereiten kann“, sagt Udo Geiseler. „Wir laden alle Interessierten in unsere Veranstaltungen ein und freuen uns auf einen regen stadtgeschichtlichen Diskurs. Am Donnerstag werden wir damit beginnen.“

Vortrag „Die Geschichte des historischen Vereins 1868 bis 1918“, Donnerstag, 8. März, 18.30 Uhr, Gotisches Haus, Ritterstraße 86

Von MAZ

Obwohl Matratzen, Bürostühle, Autositze und Arbeitsplatten fast immer rückenfreundlich sind, klagen immer mehr Menschen über Rückenschmerzen. Die Brandenburger Therapeutin Carolin Schulz weiß, was dagegen zu tun ist.

07.03.2018

Vor einer besonders miesen Betrugsmasche warnt die Polizei. Unbekannte rufen Brandenburger an und geben sich als Polizisten aus. Eine Rentnerin ist in Brandenburg an der Havel jetzt darauf reingefallen und hat viel Geld verloren.

07.03.2018

Eine umfassende Bürgerbeteiligung direkt mit dem Neustart der Diskussionen um das Entwickeln der Innenstadtfläche Packhof wollen die Bündnisgrünen erreichen. Die Menschen sollen nicht erst gefragt werden, wenn es nur noch wenige Möglichkeiten zur Auswahl gibt. Eine Variante wäre eine Bürgerwerkstatt direkt auf der Wiese.

07.03.2018
Anzeige