Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Sport als Kita-Konzept
Lokales Brandenburg/Havel Sport als Kita-Konzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 15.03.2018
Richtfest für die Perlentaucher-Kita: Die Nachbarskinder vom „Wellenreiter“ gratulierten musikalisch-sportlich . Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Einen besseren Tag hätte man nicht finden können: Genau zu dem Zeitpunkt, an dem das Robert-Koch-Institut eine Studie veröffentlicht, nach der noch immer 15 Prozent aller Kinder zwischen drei und 17 Jahren zu dick sind, wird das Richtfest für eine sport- und bewegungsorientierte Kindertagesstätte in der Hausmannstraße gefeiert. Und so hat Robert Busch als Geschäftsführer der LSB Sportservice – die künftige Betreiberin – alles richtig gemacht.

Richtfest der Kita Perlentaucher in der Hausmannstraße.Im Beisein von OB Steffen Scheller, Planer Martin Braunschweig und LSB Sportservice-Chef Robert Busch hielt Zimmerermeister Christian Güssow den Richtspruch für die neue Kita in der Hausmannstraße. Danach hieß es für Scheller, mit möglichst wenigen Schlägen den letzten Nagel in den Balken zu treiben.

Ab dem 1. November sollen hier 130 Kinder im Vorschulalter in der neuen Einrichtung „Perlentaucher“ herumtollen, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kita „Wellenreiter“, die seit 2013 ebenfalls von der LSB Sportservice betrieben wird. Andreas Gerlach ist Geschäftsführer des Landessportbundes, er freut sich besonders über die zweite Einrichtung in der Havelstadt, die zehnte landesweit. „Wir konnten bereits zeigen, dass wir mit dem gemeinsam mit der Universität Potsdam entwickelten Sport- und Bewegungskonzept die Trägerlandschaft bereichern. Zudem sind auch Stadtverordnete und Verwaltung dem Sport sehr gewogen, nicht allein bei Ruder- oder Kanuwettkämpfen, sondern auch bei den Kinder- und Jugendsportspielen oder beim Sportabzeichentag, die regelmäßig hier ausgetragen werden.“

Das Lob gibt Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) zurück: „Wir haben eine tolle Trägerlandschaft in der Stadt, mit motivierten und leistungsstarken Teams, die nicht nur die Kinder erziehen, sondern auch in der frühkindlichen Bildung hervorragende Arbeit leisten.“ Die Stadt unternehme große Anstrengungen, um den steigenden Bedarf an Kitaplätzen zu erfüllen. Mit den Projekten in der Hausmannstraße, in der Bauhofstraße, in der alten Kammgarnspinnerei sowie dem geplanten Hort in der Kleinen Gartenstraße entstünden allein in der unmittelbaren Innenstadt rund 700 neue Betreuungsplätze.

Der Kita-Komplex „Perlentaucher“ soll im September fertig gestellt sein, wird dann eingerichtet und geht Anfang November in Betrieb. Die Investitionskosten betragen etwa 3,35 Millionen Euro. Im Kopfbau zur Straße hin sind Küche, Personal, Verwaltung und Technikräume untergebracht. Ein zentrales Foyer dient als „Verteiler“. Alle Gruppenräume sind zum geschützten Garten ausgerichtet, im Erdgeschoss sind die kleineren Kinder bis zu drei Jahren untergebracht, im Obergeschoss die größeren.

Von André Wirsing

Alles ganz normal: Drei Gewinnsätze, ein Satz ist mit elf Punkten gewonnen, nach zwei Angaben wechselt der Aufschlag. Kennt jeder – die Tischtennisregeln. Und eine Deutsche Meisterschaft für junge Menschen bis zum Alter von 25 Jahren wird am 23. und 24. April in Brandenburg an der Havel stattfinden. Das Besondere daran: alle Teilnehmer haben ein Handicap.

15.03.2018

Jugendlicher Weltschmerz auf einer Din-A-4-Seite: Schüler des Von-Saldern- und des Bertolt-Brecht-Gymnasiums aus Brandenburg an der Havel präsentieren in einem Literaturwettbewerb faszinierende Innenansichten. Diese sind kreativ, vielfältig und vor allem düster.

15.03.2018

Christel Hellwig erhebt schwere Vorwürfe gegen das städtische Klinikum in Brandenburg an der Havel: Statt ihren an Lungenentzündung erkrankten Mann mit schweren Vorschädigungen stationär aufzunehmen, schicken Ärzte der Rettungsstelle ihn mit einer Tablette nach Hause. Gerettet wurde er dann in Treuenbrietzen.

15.03.2018
Anzeige