Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Sternsinger touren durch Ziesar
Lokales Brandenburg/Havel Sternsinger touren durch Ziesar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 08.01.2016
Die Sternsinger aufgereiht in der Kirche zu Ziesar. Quelle: S. Zimmermann
Anzeige
Ziesar

Ihre alljährliche Spendentour führte die Sternsinger auch in diesem Jahr wieder durch Ziesar. In den Gewändern der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar klopften sie an die Türen der Menschen, um die Weihnachtsbotschaft zu verkünden und ihnen den Segen für das neue Jahr zu bringen.

Natürlich waren die Kinder auch wieder unterwegs, um für den guten Zweck Geld zu sammeln. „Ein herzliches Dankeschön an alle Gebenden, die die Sternsinger unterstützen“, sagte Nikolas Richter am Mittwochabend in der Burgkapelle. Der Organisator der Sammelaktion war seit dem zweiten Weihnachtsfeiertag mit insgesamt 18 Sternsingern in und um Ziesar unterwegs, um Geld für Projekte für Kinder in Bolivien und in aller Welt zu sammeln.

„Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“ lautete das Leitwort der diesjährigen Aktion, in deren Namen die Sternsinger unterwegs waren. Natürlich brachten sie an jedem der Häuser, in denen gespendet wurde, auch die Segensformel 20*C+M+B+16 über den Haustüren an. Richter freute sich ferner auch über die Hilfe von vielen ehrenamtlichen Ziesarer Unterstützern.

Segen bringen, Segen sein

Das von den Sternsingern beackerte Gebiet erstreckte sich von Hohenseeden über Wollin, Ziesar, Tucheim bis Altengrabow. Die Kinder besuchten unterm Strich über 250 Haushalte, Betriebe und öffentliche Einrichtungen. Begleitet wurden die Mädchen und Jungen von Nikolaus Richter von der katholischen Pfarrvikarie St. Peter und Paul in Ziesar, dem Gemeindepädagogen Matthias Kopp von der evangelischen Kirchengemeinde und Veronika Krause. „Wie viel Geld gesammelt wurde, können wir noch nicht sagen, die Auszählung erfolgt erst an diesem Wochenende. Wir hoffen, dass wir den Betrag von 4000 Euro aus dem Jahr 2014 wieder erreichen“, sagte Richter.

Wie viel Geld am Ende auch zusammen kommt: Zum Abschluss der für alle Beteiligten erfolgreichen Aktion fand in der Burgkapelle Ziesar ein Ökumenischer Gottesdienst zu Ehren der Drei Heiligen Könige statt. Gestaltet wurde dieser vom katholischen Pfarrer Stephan Donath aus Genthin und dem evangelischen Gemeindepädagogen Matthias Kopp. Der Kirchenchor unter Leitung von Thorsten Fabrizi sang vor einer voll besetzten Burgkapelle.

Von Silvia Zimmermann

Über den Jahreswechsel haben sich die Brandenburger Symphoniker auf eine kleine Konzert-Tournee nach China begeben. Bei Auftritten in Peking, Weihai, Qingdao und Guangzhou spielten sie insgesamt vor 10 000 Zuschauern. Auf ihrer Reise erlebten die Brandenburger Musiker einige interessante Episoden.

08.01.2016
Brandenburg/Havel Rottstocker weihen Bleiglasfenster ein - Nach Denkmalstreit geht es bunt zu

Fünf Buntglasfenster sind der neue Schmuck der Rottstocker Kirche. Am Sonntag werden die Kunstwerke des niederländischen Meisters Jacques Verheijen bei einem Gottesdienst eingeweiht. Lange mussten die Rottstocker um die Installation der Dauerleihgaben kämpfen. Sogar bis vor Gericht. Denn die Denkmalschützer des Landkreises waren dagegen.

08.01.2016
Brandenburg/Havel Tempodiskussion in Brandenburg - SPD will Tempo 30 vor allen Schulen

Der Sicherheit der Kleinsten vor Schulen und Kindergärten wollen sich die Brandenburger Sozialdemokraten jetzt vermehrt annehmen. Der SPD-Stadtverordnete Udo Geiseler beruft sich in diesem Zusammenhang auf eine 2015 beschlossene Novelle zur Straßenverkehrsordnung, mittels derer die Einrichtung von Tempo-30-Bereichen erleichtert werden soll.

11.01.2016
Anzeige