Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Straßenbahn-Unfall: Vier verletzte Schulkinder

Brandenburg an der Havel Straßenbahn-Unfall: Vier verletzte Schulkinder

Ein 83-jähriger Autofahrer hat am Donnerstag in Brandenburg an der Havel beim Linksabbiegen eine Straßenbahn übersehen. Der Fahrer legte noch eine Notbremsung ein, doch es war bereits zu spät. Durch die Kollision beider Fahrzeuge wurden vier Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren verletzt.

Voriger Artikel
Feuerwehrtaucher suchen vermissten Segler
Nächster Artikel
Premiere der Brandenburger Direktkandidaten

Eine Straßenbahn der Linie 6 kollidierte am Donnerstag mit einem Pkw.

Quelle: Heiko Hesse (Archivbild)

Brandenburg an der Havel. Am Donnerstagvormittag kam es in Brandenburger Altstadt zu einem Verkehrsunfall, bei dem vier Schulkinder leicht verletzt worden sind.

Ein 83 Jahre alter Autofahrer war auf der Karl-Marx-Straße unterwegs und beabsichtigte, an der Kreuzung Fouquestraße nach links in Richtung Harlungerstraße abzubiegen. Dabei übersah er offenbar eine bereits links neben ihm befindliche Straßenbahn. Dessen Fahrer leitete zwar noch eine Notbremsung ein, konnten aber den Zusammenstoß mit dem kreuzenden Renault nicht mehr verhindern. Die Straßenbahn der Linie 6 prallte mit ihrer Kupplung in die Seite des Havelländer Autos.

Durch den Aufprall wurden in der Straßenbahn vier Kinder im Alter von sechs, sieben und zehn Jahren verletzt. Sie wurden in ein umliegendes Krankenhaus gebracht, konnten dieses aber alle nach einer kurzen ambulanten Behandlung wieder verlassen. Die Straßenbahn war nicht weiter einsatzfähig und musste ausgetauscht werden. Insgesamt wurde der Sachschaden auf 15.000 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg