Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Stromausfall: Blitzeinschlag im Umspannwerk

Brandenburg an der Havel Stromausfall: Blitzeinschlag im Umspannwerk

Der Strom ist wieder da. Die Havariestelle auf dem Gelände des Umspannwerkes in der Klingenbergstraße in Brandenburg an der Havel wird derzeit repariert. Es war vermutlich ein Blitz, der beim Gewitter am Dienstagabend in eine Stromverteilungsanlage der Edis AG einschlug. Dadurch kam es zu Ausfällen im nachgeschalteten Netz der Stadtwerke.

Voriger Artikel
Kein Platz für Dorfkinder in Oberschulen
Nächster Artikel
Jetzt abstimmen! Welche ist die schlimmste Buckelpiste?

Ein Blitzeinschlag führte am Mittwochabend zu einer Havarie auf dem Gelände des Umspannwerkes in der Klingenbergstraße.

Quelle: Jannek

Brandenburg an der Havel. Kein Fernseher, kein Licht, kein Kühlschrank – plötzlich war der Strom weg. Das Gewitter, das am Dienstagabend über die Havelstadt zog, hat sich vermutlich mit einem Blitzschlag in eine Stromverteilungsanlage verabschiedet. Betroffen war das Gelände des Umspannwerkes auf dem Klingenberg. Die Folge waren Stromausfälle in verschiedenen Stadtgebieten vom Quenz bis zur Walzwerksiedlung.

Bemerkbar machte sich der technischen Fehler in einer Anlage des Energieversorgers Edis AG. Es bildeten sich Funkenstrecken, ein Überspannungsableiter ging in Flammen auf. Die Berufsfeuerwehr und Techniker waren im Einsatz. Das Unternehmen ist der Vorlieferant für das Netz der Stadtwerke Brandenburg (StWB). Wie Stadtwerke-Sprecherin Beate Dabbagh der MAZ mitteilte, kam es im lokalen Netz von 20.51 Uhr bis etwa 23 Uhr zu diversen Unterbrechungen in der Energieversorgung. Zum Teil machten sich die Ausfälle nur als Wackler bemerkbar.

Mit Umschaltungen gelang es der Edis die Havariestelle zu überbrücken und die Stromlieferung wieder störungsfrei sicherzustellen. „Derzeit sind Techniker der Firma Anlagen-Montagen Werder mit der Reparatur der beschädigten Kabel beschäftigt. Es war kein Trafo betroffen“, stellte Edis-Sprecher Danilo Fox klar. Die Ursachenforschung für den Fehler sei noch nicht abgeschlossen.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg