Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Superschlaues Huhn ist Medienstar
Lokales Brandenburg/Havel Superschlaues Huhn ist Medienstar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:51 07.03.2018
Gerald Wernicke mit Huhn Inge, das jetzt uralt werden darf. Quelle: Marion von Imhoff
Anzeige
Wutzow

Inge ist Wutzows Superstar. Das Huhn aus dem 60-Einwohner-Dorf ist dem Broiler-Bräter Heiko Weinberg in Görzke entkommen und binnen zwei Monaten fünf Kilometer zu seinem Heimatstall in Wutzow zurückgelaufen. Züchter Gerald Wernicke konnte es nicht fassen: „Mir standen die Haare zu Berge, als ich Inge wieder unter meinen Hühnern fand“, sagt der 60-Jährige der MAZ. „Ich habe Inge hochgehoben und sie hat sich so gefreut.“ Wie jubelt ein Huhn? „Es gackert“, sagt der Züchter. Nun muss Gerald Wernicke Interviews am laufenden Band über sein superschlaues Huhn geben. Gerade steht das zweite Fernseh-Team vor der Tür – diesmal von NTV.

Ist Huhn Inge die bekannteste Persönlichkeit in Wutzow? „Sicherlich“, sagt Wernickes Nachbar Richard Baum, der den Journalisten den Weg zum berühmten Huhn weisen muss. Denn in Wutzow gibt es keine Straßennamen. Die Häuser sind durchnummeriert.

Inges Küken schlüpfen in 14 Tagen aus diesen Eiern. Geflügelzüchter Gerald Wernicke ist gespannt. welche Intelligenzbestien darin schlummern. Er hofft, das Inges Nachwuchs so schlau wie die Mutter ist – und etwas hübscher. Quelle: Marion von Imhoff

Er selbst könne es aber nicht ganz fassen, dass eine Henne eine solche Distanz zu seinem Heimatdorf überwinden könne. „Innerhalb eines Dorfes, ja, das wäre schon möglich.“ Aber von Görzke bis Wutzow? „Wer es glaubt?!“, sagt Richard Baum, der angesichts des plötzlichen Medienrummels in dem Dorf zwischen Görzke und Hohenlobbese etwas den Kopf schüttelt.

Die Ringnummer beweist Huhn Inges Identität eindeutig

Gerald Wernicke glaubt es nicht nur, er weiß es ganz genau, was Inge geschafft hat. Die Ringkennung ist eindeutig. Außerdem hatte er von Inges Rasse New Hampshire nur noch vier Tiere nach Inges Verkauf im Dezember, jetzt sind es mit Inge wieder fünf. Insgesamt hält der Mann, der als Arbeiter bei Voestalpine in Kirchmöser beschäftigt ist, 30 Hühner, vor allem für den Eigenbedarf.

Inges Hühnerstall im kleinen Dorf Wutzow mit den Zuchthennen. Quelle: Marion von Imhoff

Tatsächlich hat Inge zwar geahnt, dass es kein guter Ort für’s Federvieh beim Broiler-Bräter ist. Sie selbst sollte dort jedoch nur Eier legen, wie Gerald Wernicke berichtet. Ihre Küken wären die Broiler am Grillspieß geworden. Wie Inge den Marsch durch Wald und Flur überstanden hat, ist auch Gerald Wernicke ein Rätsel. Fliegen konnte es wegen gestutzter Flügel nicht.

Seit dem aber ist alles anders in Inges erst elf Monate altem Leben. „Sie darf so alt werden wie sie will“, sagt ihr Züchter. Hergeben wird er Inge nicht mehr.

Inge fehlt das gewisse Etwas

Doch ausstellen werde er Inge nie, sagt Gerald Wernicke. „Sie ist nicht schön genug, ihr fehlt das gewisse Etwas.“ Der Körperbau ist nicht ideal, der Kamm nicht hübsch genug. Der Züchter hofft, dass nun Inges Küken Schönheit und IQ vereinen. Auf den Nachwuchs des Superhuhns ist er gespannt und wird ihn aufziehen.

Dabei sind schon jetzt Inges erste Küken, die in 14 Tagen schlüpfen sollen, heiß begehrt. Doch wer Nachwuchs des Superhuhns haben möchte, muss sich noch gedulden. Heiko Weinberg hat der Züchter als Ersatz für Inge zwei Hennen gegeben. „Der hat das verstanden, dass ich Inge behalten werde.“

Auch in Wutzow landen die Hühner im Kochtopf

An sich werden die Hühner auch bei Gerald Wernicke nicht alt, maximal drei, vier Jahre. Dann landen sie im Kochtopf. Das Leben bis zu diesem bitteren Ende aber scheint auf dem Hof der Wernickes süß zu sein. Das Hühnergehege ist im Garten, in einer kleinen Holzhütte gackern die Zuchthennen.

In diese illustre Runde hat es Inge nun dank ihrer Intelligenz geschafft. Klugheit mit Schönheit, käme das bei einem Huhn zusammen, für Inges Züchter, der das ganz mit einem lachenden Auge sieht, ginge ein Traum in Erfüllung.

Von Marion von Imhoff

Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Ein Sofa fährt Schlitten

Der Winter gibt sich noch nicht geschlagen. Er hat die Region mit einer weißen Decke überzogen. Manchen ärgert’s, andere sind kreativ. Zwei schöne Beispiele, wie vergnüglich und praktisch die Brandenburger auf den Neuschnee reagieren.

07.03.2018

Mehr Platz für die Brandenburger Jugendkunstschule Sonnensegel: Die Galerie möchte demnächst anbauen. Für etwa 24 000 Euro gelangte die Einrichtung jetzt in den Besitz des rund 90 Quadratmeter großen Grundstücks direkt neben der alten Lateinschule. Wo viele Jahre eine Ruine stand, soll bald etwas Neues entstehen. Welche Pläne gibt es?

07.03.2018
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Handel direkt vorm Rathaus

Nach der letzten Pleite schreibt die Kommune neuerlich Wochenmarkt-Konzessionen für fünf Standorte aus, darunter sind Altstädtischer und Neustädtischer Markt, die vorher als „unberührbar“ galten. Die zu erwartenden Einnahmen für die Stadt sind einziges Wertungskriterium bei der Vergabe.

07.03.2018
Anzeige