Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Tag der Tüftler im TGZ steht an
Lokales Brandenburg/Havel Tag der Tüftler im TGZ steht an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 23.02.2017
Im vergangenen Jahr waren die ZF-Azubis Sabrina Selle und Tim Lange erfolgreich. Quelle: V. Maloszyk
Anzeige
Brandenburg/H

Einen Kletterrollstuhl, eine Unterdruckpinnwand, die ohne Reißzwecken und Magneten auskommt, eine integrierte Heizung für Motorradreifen, Schneeketten für Fahrräder, eine Anti-Einschlafuhr, junge Brandenburger haben sich schon manches einfallen lassen für den Nachwuchswettbewerb „Jugend forscht“.

63 Schüler und Auszubildende aus mehreren Landesteilen werden in der nächsten Woche wieder ihre Forschungsideen in Brandenburg an der Havel präsentieren. Der Regionalwettbewerb Brandenburg-West läuft am Donnerstag, den 2. März im Technologie- und Gründerzentrum der Stadt Brandenburg, teilt Rainer Schmidt mit, der Ausbildungschef der Heidelberger Druckmaschinen AG in Hohenstücken.

Die Heidelberger und ZF Getriebe Brandenburg sind wie in den Vorjahren seit 1991 die Patenfirmen des Regionalwettbewerbes und stellen auch selbst Teilnehmer aus ihren Reihen.

Insgesamt werden 63 Schüler ihre 34 Forschungsprojekte vorstellen in den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Mathematik/Informatik, Physik, Technik, Geo- und Raumwissenschaften. Zehn der Projekte laufen in der Kategorie Schüler experimentieren. Der bekannte deutschlandweite Nachwuchswettbewerb geht in diesem Jahr in die 52. Runde. Mehr als 12 000 Jugendliche haben sich Schmidt zufolge angemeldet.

Die innovativsten Forschungsarbeiten des Regionalwettbewerbes werden von der Jury zum Landeswettbewerb delegiert, der vom 5. bis 6. April in Schwarzheide bei BASF) stattfindet. Das Bundesfinale steigt vom 25. bis 28. Mai. bei Siemens in Erlangen.

Die Präsentation am 2. März von 14 bis 15.45 Uhr und die anschließende Siegerehrung im Technologie und Gründerzentrum (TGZ), Friedrich-Franz-Straße 19, sind öffentlich.

Von Jürgen Lauterbach

Wer wird nach Frank-Walter Steinmeier der neue Direktkandidat im Wahlkreis 60 in Brandenburg? Drei SPD-Politiker kämpfen darum. Die CDU hat bereits einen prominenten Kandidaten aufgestellt. Die Entscheidung bei der SPD fällt am 10. März. Wir stellen die drei Kandidaten vor.

23.02.2017

Um an die im vergangenen Jahr verstorbene MAZ-Mitarbeiterin Daniela „Ela“ Wagner zu erinnern, wird es am Samstag in Brandenburg an der Havel eine Benefiz-Veranstaltung geben. Auf der Bühne stehen werden dann die Bands Patchwork und The Rubix. Jetzt haben eine Facharztpraxis und ein Fußballverein aus Brandenburg 2250 Euro in den Benefiztopf gespendet.

22.02.2017

Die Nerven liegen blank im Amt Wusterwitz: Am Montagabend ist Ramona Mayer, die bisherige Stellvertreterin, zur neuen Wusterwitzer Amtsdirektorin per Losverfahren gewählt worden. Doch vor dem Ende der Einspruchsfrist möchte sich die 51-Jährige öffentlich nicht dazu äußern. Am Rande der Wahlveranstaltung soll es indes angeblich zu einer Rangelei gekommen sein.

25.02.2017
Anzeige