Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Tanz, Theater und Gesang: Die Brandenburger Havelschule besteht seit 80 Jahren
Lokales Brandenburg/Havel Tanz, Theater und Gesang: Die Brandenburger Havelschule besteht seit 80 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 27.04.2018
Die Havelschule in Brandenburg feiert ihr 80-jähriges Bestehen. Quelle: Tobias Wagner
Anzeige
Brandenburg/H

„80 Jahre altes Haus, heute schauen wir hier raus“ – unter diesem Motto feierte die Havelschule auf dem Quenz in Brandenburg an der Havel am Freitag ihr 80-jähriges Bestehen. Die Förderschule beging das runde Datum mit Schülern, Eltern, Lehrern. Und sie hielt mit ehemaligen Schülern und Lehrkräften die Erinnerung an die Vergangenheit des Hauses am Leben.

Die Havelschule in Brandenburg an der Havel ist 80 Jahre alt. Das ist allemal ein Grund zum Feiern. Am Freitag stieg deshalb die große Geburtstagsparty.

„Dieser Tag ist eine tolle Gelegenheit, um nach Außen zu tragen, wie und was unsere Schüler lernen“, sagt Christina Behrendt (55). Sie leitet die Schule für geistig und körperlich beeinträchtigte Kinder seit 2012. „Denn das wichtigste für uns ist, den Kindern die Fähigkeit zu geben, im Alltagsleben zu bestehen“.

Und zum Jubiläum hatte man sich etwas ganz Besonderes überlegt. Der Tag der offenen Tür startete mit einem Festprogramm in der Turnhalle der Schule, in dem sich die etwa 100 Schüler im Alter zwischen sechs und 18 Jahren vorstellten. Die Gäste sahen eine Theateraufführung, Tanzeinlagen und Gesangsbeiträge, die den Alltag in der Havelschule verdeutlichen sollten.

„Ich bin ganz stolz darauf, was die Kinder hier präsentieren“, sagt Sybille Kluge, Vorsitzende des Behindertenbeirats der Stadt Brandenburg. „Es ist beachtlich, mit wie viel Herzblut hier gearbeitet wurde“.

Gäste besichtigen die Klassenräume

Im Anschluss konnten die Klassenräume besichtigt werden. Schautafeln in den Fluren verdeutlichten die Historie des Gebäudes. „Das Haus hat eine Menge Geschichte zu erzählen“, sagt Behrendt. „Die Schüler sind tief in diese eingetaucht“.

Sie untersuchten alte Unterrichtsmaterialien und sprachen mit ehemaligen Lehrern und Schülern. Die Ergebnisse der monatelangen Recherche offenbarten so Einblicke in den Schulalltag zu Zeiten des Nationalsozialismus, der DDR bis hin zu den aktuellen Schulabläufen. Eine Fotopräsentation mit Bildern der Jahre 1938 bis 2018 beispielsweise ließ vor allem bei den älteren Besuchern Erinnerungen wach werden.

Frühere Schülerin unterrichtet heute

„Die Schulstrukturen haben sich heutzutage doch sehr verändert“, sagt Urda Kaiser. „Wissen wird ganz anders vermittelt, als es früher der Fall war“. Die 61-Jährige besuchte die Havelschule zwischen 1963 und 1973.

In den Klassen werden aktuell acht bis neun Schüler unterrichtet. Das sei wichtig, um individuell auf die Schüler und ihre Bedürfnisse einzugehen. „Zu Spitzenzeiten saßen wir hier mit 36 Schülern in einer Klasse“. Kaiser hat sich gefreut, wieder zurückkehren zu dürfen. Momentan unterrichtet sie die Oberstufe mit den 13- und 16-Jährigen Schülern der Havelschule.

Auch ihre zwei Töchter besuchen mittlerweile die Schule. Kaiser könne sich noch an die anfängliche Skepsis der Anwohner erinnern. „Die Nachbarn fragten sich schon, welche Kinder hierher kommen würden“.

Anwohner freuen sich über die Ruhe

Die ehemalige Heinrich-Heine-Gesamtschule wurde 2007 geschlossen und 2009 als Förderschule neu eröffnet. „Heute bestätigen die Anwohner, dass es früher nicht so ruhig gewesen ist“, schmunzelt die Lehrerin.

Auch Justin Hank gefällt es an der Havelschule. „Ich habe hier eine Menge Freunde gefunden“, sagt der 15-Jährige Schüler. „Auch mit den Lehrern versteh ich mich ganz gut“. Zum Jubiläum hatte Hank extra ein Modell des Schulgebäudes gebastelt. „Das habe ich ganz alleine geschafft“, strahlt der Schüler stolz.

Von Tobias Wagner

Die letzten Stunden vor der Fishing Masters Show 2018 herrscht Hochbetrieb am Beetzsee. Immer neue Aussteller treffen in Brandenburg ein. Am Sonnabend um 10 Uhr geht Deutschlands größtes Angel-Event an den Start.

27.04.2018

Der Großteil der Nominierten der Sportlerwahl 2017 wurden am Donnerstagabend während einer zweistündigen Dampferfahrt auf der Havel geehrt. Alle Kandidaten erhielten auf der „Pegasus“ Urkunden und erlebten danach eine idyllische Havel-Tour.

27.04.2018

Neue Ausstellung an der Volkshochschule in Brandenburg an der Havel: Mitglieder des Fotoclubs zeigen ihren neuen Arbeiten. Die Bilder sind beeindruckend. Viele der gezeigten Fotos gehen weit über das Handwerkliche hinaus.

27.04.2018
Anzeige