Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Sina Schmidt verliert Gewicht und Luxus
Lokales Brandenburg/Havel Sina Schmidt verliert Gewicht und Luxus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 11.04.2016
Sina Schmidt aus Brandenburg bei der Wasser-Challenge gegen Gülay aus Hamm. Quelle: FOTO: SAT.1/ E. Cano
Anzeige
Brandenburg/H

Für die Brandenburger Fernsehkandidatin Sina Schmidt (44) lief die zweite Woche in der Abnehm-Fernsehshow „The Biggest Loser“ zugleich erfolgreich und enttäuschend. Die SAT-1-Zuschauer konnten am Sonntagabend mitverfolgen, wie wacker sich die in Brandenburg an der Havel lebende Krankenschwester bei den „Challenges“ gegen ihre Konkurrentinnen schlug und sogar erneut Gewicht verlor: erneut mehr als 5,3 Kilogramm.

Damit ist Sina Schmidt die viertbeste Frau. Doch ihr „Team Türkis“ war weniger erfolgreich, hat insgesamt weniger abgenommen als die Konkurrenz vom Team Orange. Daher müssen Sina Schmidt und ihr Team das Luxuscamp verlassen, in das Zeltlager ziehen. Zudem verlieren sie ein Team-Mitglied. Die Türkisenen musste zwischen zwei Mitgliedern wählen, von wem sie sich trennen. Die erste und härteste Entscheidung im Camp.

Sina Schmidt: „Die Wahl ist mir schwer gefallen. Ich muss bei der Wahl an mich denken und an das Team.“ Die Brandenburger war mit einem Gewicht von 114,6 Klio in dem Wettbewerb gestartet. Nach zwei Wochen hat sie sich auf 103,8 Kilo verbessert.

Von Jürgen Lauterbach

Brandenburg/Havel Jubiläumskollektion von Katrin Bendick - Pompöse Modenschau lockt in die Werft

Die Brandenburger Modedesignerin Katrin Bendick präsentierte in der Werft, einem Restaurant an der Brandenburger Havel, ihre Jubiläumskollektion zum 15. Jahrestag der Gründung. Die Abendveranstaltung mit Scheinwerfern, Lichtinstallation und Musik erinnert etwas an die großen Modenschauen von Paris, London oder Mailand.

11.04.2016

Männerballett – das ist, wenn geschminkte Männer durch die Luft wirbeln und viel mehr. Bei der zweiten ostdeutschen Meisterschaften in Brandenburg an der Havel waren 17 Teams dabei. Und die zeigten, dass Männerballett höchsten sportlichen Ansprüchen genügt, aber auch erotische Seiten hat.

11.04.2016

Ein 43 alter Autofahrer wurde am Samstagnachmittag auf der Autobahn A 2 Opfer dreister Betrüger. Sie drehten ihm an der Raststätte Buckautal wertloses „Autobahngold“ an. Das kostete ihn 250 Euro. Kaum betrogen, versuchte ein zweiter Schurke einen ähnlichen Trick bei dem Litauer.

11.04.2016
Anzeige