Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Tiemann will die Wehrpflicht zurück
Lokales Brandenburg/Havel Tiemann will die Wehrpflicht zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 08.08.2018
Dietlind Tiemann hat sich jetzt klar zur Wehrpflicht für Männer bekannt. Quelle: Benno Rougk
Brandenburg/H

In der von der CDU angestoßenen Debatte um die Wehrpflicht hat sich die Brandenburger Bundestagsabgeordnete Dietlind Tiemann (CDU) klar für deren Wiedereinsetzung ausgesprochen. Tiemann möchte die Wehrpflicht nur für Männer. Sie glaubt, die vor sieben Jahren von ihrer Partei beschlossene „Aussetzung der Wehrpflicht hat zu einer Entfremdung zwischen Bevölkerung und Streitkräften geführt. Der Staatsbürger in Uniform ist seitdem zu einer Ausnahmeerscheinung geworden und aus dem Blickfeld der Gesellschaft geraten.“

Demokratien brauchen Schutz

Die Gesellschaft müsse das Gespür dafür stärken, dass auch „Demokratien auf den Schutz durch ihre Bürger für ihre Bürger angewiesen sind. Die veränderte Sicherheitslage in Europa und der Welt macht es aus meiner Sicht erforderlich, das gesamte Spektrum unserer Streitkräfte auf einen arbeitsfähigen Stand zu bringen.“ „Ja“, bestätigt Tiemanns Büroleiter Jacob Schrot in Berlin, „Frau Tiemann hält die Bundeswehr nicht für arbeitsfähig.“

Ersatzdienst im Sozialbereich möglich

Sie erwarte insbesondere aus dem Verteidigungsministerium klare Antworten auf die Frage nach der nötigen Anzahl von Soldaten und Freiwilligen, der notwendigen Ausrüstung und der Einsatzbereitsschaft der Technik. Überdies berge, wie Dietlind Tiemann glaubt, die Wiedereinführung der Wehrpflicht auch die Möglichkeit des Ersatzdienstes im Sozialwesen und könne somit zur Entspannung der Situation beitragen.

Diskussion gefordert

Der Dienst mit der Waffe nach der Wiedereinsetzung würde verdeutlichen, dass dem Land etwas zurückgegeben wird. Und „ein verpflichtender Dienst würde dazu beitragen, jene Freiheit zu unterstreichen, die heute mit großer Selbstverständlichkeit genossen wird“, so Dietlind Tiemann weiter. Wichtig sei nun eine konstruktive Debatte, „in welcher Form eine Wiedereinsetzung der Wehrpflicht gestaltet werden könnte.“

Von Benno Rougk

Knapp ein Dutzend Brandenburger Unternehmen sorgt auch in diesem Jahr wieder dafür, dass Kinder aus sozial schwachen Familien eine Schultüte bekommen. Gepackt haben die Helfer etwa 100 Schultüten.

08.08.2018

Hunde, Katzen und Ratten warten zurzeit im Brandenburger Tierheim „Havelhunde“ auf ein neues Zuhause. Die Betreiber machen ihren Schützlingen bis dahin die Hitze so erträglich wie möglich.

07.08.2018

Ein 28 Jahre alter Brandenburger hat mutmaßlich eine Hauswand in der Innenstadt beschmiert. Zeugen informierten die Polizei. Die Beamten entdeckten den Sprayer mit frischen Farbspuren an den Händen.

07.08.2018