Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Tierhasser schießt mehrmals auf Katze

Brandenburg an der Havel Tierhasser schießt mehrmals auf Katze

Schock in Brandenburg an der Havel: Die Polizei sucht per Zeugenaufruf Hinweise einen Tierhasser. Der Täter hat vergangene Woche auf eine Katze geschossen und sie mit Fußtritten übel zugerichtet. Die Katzenbesitzer haben Anzeige erstattet.

Brandenburg/H 52.4125287 12.5316444
Google Map of 52.4125287,12.5316444
Brandenburg/H Mehr Infos
Nächster Artikel
Kissenattacke: Sie hielt die Schreie nicht aus

Eine Katze macht es sich in einem Garten bequem.

Quelle: dpa

Brandenburg/H. Die Brandenburger Polizei sucht per Zeugenaufruf Hinweise auf einen oder mehrere Katzenquäler in Brandenburg an der Havel. Wie Polizeisprecher Oliver Bergholz am Mittwoch berichtete, wurde ein weibliches Tier vor einer Woche in Wilhelmsdorf schwer verletzt. Der Übeltäter schoss auf die Katze, vier Diabologeschosse trafen das Tier.

Außerdem wies die Katze Spuren stumpfer Gewalteinwirkung auf, die wohl auf Fußtritte zurückzuführen sind.

Als Tatzeit gibt die Polizei die Spanne zwischen dem 23. August gegen 17.30 Uhr und dem 24. August um die Mittagszeit an.

Die verletzte Katze wurde tierärztlich behandelt, die Kosten dafür belaufen sich auf mehrere hundert Euro. Die Katzenhalter haben Strafanzeige erstattet.

Die Polizei in Brandenburg an der Havel bittet um Hinweise unter Telefon 03381/5600.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg