Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Tierpark sucht Namen für Esel-Nachwuchs
Lokales Brandenburg/Havel Tierpark sucht Namen für Esel-Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 20.06.2016
Der kleine Esel wurde in der Nacht zum 18. Juni 2016 im Tierpark Marzahne geboren. Quelle: Michael Schweuneke
Anzeige
Marzahne

In der Nacht zu Samstag hat Eselstute Susi im Tierpark Marzahne kerngesundem Nachwuchs das Leben geschenkt. Der kleine Hengst steht noch etwas wackelig auf den Beinen, ist aber wohlbehalten ohne Tierarzt auf die Welt gekommen, berichtet Erlebnispark-Chef Michael Schweuneke.

„Wir suchen nun Vorschläge, wie unser Nachwuchs heißen soll“, sagt Schweuneke. Vorschläge und Ideen können in der Schlemmerstube am Streichelzoo abgegeben werden, dort steht zu dem Zweck eine große Trommel.

Der neue kleine Esel von Marzahne ist das dritte Tier der Stute Susi. Esel können übrigens ähnlich alt werden wie Pferde, nach Angaben des Erlebnisparkchefs rund 30 Jahre.

Von Jürgen Lauterbach

Von Bachstelzen und gelegentlichen Gewitterschauern begleitet, startete am Sonnabend ein weiteres ambitioniertes Unternehmen des Brandenburger Klostersommers. Das Event-Theaters um Hank Teufer präsentierte den Musical-Klassiker My fair Lady im Buhnenhaus in Brandenburg/Havel in der traditionell-schnörkellosen Regie von Sylvia Kuckoff.

20.06.2016

Boecke hat nur 85 Einwohner, fast ebenso viele Kühe besitzt Manfred Matthies, Ortsvorsteher und Vorsitzender des Heimatvereins in Personalunion. Zum 47. Mal hat er ein gemütliches Dorffest mit organisiert. Das klappt so gut, weil er immer verlässliche Mitstreiter hat.

19.06.2016

In Brandenburg an der Havel ist am Samstag nach den heftigen Regenfällen der vergangenen Tage ein bereits kaputtes Fabrikdach eingestürzt. Die Konstruktion hat dem Gewicht des Wassers nicht mehr standgehalten. Glücklicherweise ist niemand verletzt worden.

19.06.2016
Anzeige