Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tödlicher Unfall: Mann wollte nach Zug schauen

Brandenburg an der Havel Tödlicher Unfall: Mann wollte nach Zug schauen

Tragisches Unglück am Sonntag am Hauptbahnhof in Brandenburg an der Havel: Ein Mann schaut nach dem Verbleib seines Zuges. Dabei geht er so nah an die Gleise, dass er von dem einfahrenden Zug erfasst wird.

Voriger Artikel
Viele Impulse für Trechwitzer Kultur
Nächster Artikel
Lichterglanz und Budenzauber auf dem Markt


Quelle: Bernd Gartenschläger (Symbolbild)

Brandenburg an der Havel. Ein älterer Mann ist bei einem tragischen Unfall im Hauptbahnhof von Brandenburg an der Havel ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Mann nach ersten Ermittlungen am Sonntag am Bahngleis nach dem Verbleib des Zuges geschaut und dabei nicht den notwendigen Sicherheitsabstand zu den Gleisen eingehalten.

Dabei wurde er dann von einem einfahrenden Zug erfasst und so schwer verletzt, dass er noch auf dem Bahnsteig verstarb.

Vermutlich handelt es sich um einen 77 Jahre alten Mann aus dem Havelland, das Ergebnis eines DNA-Abgleichs stand zunächst aber noch aus.

Für ein Fremdverschulden liegen derzeit keine Hinweise vor. Die Kriminalpolizei geht demnach von einem Unfall aus.

Die im Zug reisenden Personen blieben unverletzt und konnten den Zug am Bahnsteig sicher verlassen. Das Gleis sowie die Zugverbindung nach Frankfurt (Oder) war für etwa zwei Stunden unterbrochen.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg