Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel 80-Jährige wird Opfer von Trickdiebinnen
Lokales Brandenburg/Havel 80-Jährige wird Opfer von Trickdiebinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 04.10.2018
Die Polizei sucht nach zwei Trickbetrügerinnen (Beispielfoto). Quelle: dpa
Brandenburg an der Havel

Über hundert Euro haben unbekannte Trickdiebinnen am Dienstagnachmittag in der Wohnung einer Rentnerin in Brandenburg an der Havel erbeutet. Eine der beiden Täterinnen klingelte um 16.25 Uhr an der Wohnung einer 80-Jährigen am Temnitz. Sie habe einen Termin mit dem Hausmeister, dieser sei nicht gekommen und daher würde sie ihm gerne eine Nachricht hinterlassen, sagte die Trickdiebin und bat um Zettel und Stift. Die Rentnerin führte sie ins Wohnzimmer, wo urplötzlich eine zweite Frau auftauchte als angebliche Freundin. Als beide wieder verschwunden waren, stellte die Rentnerin den Diebstahl von über hundert Euro fest.

Die Polizei sucht nun nach den beiden dunkelhäutigen Frauen, die etwa 1,60 Meter groß und um die 50 Jahre alt sind. Die Kripo warnt, Fremde in die Wohnung zu lassen, selbst wenn diese angeblich von der Hausverwaltung geschickt worden seien. Dies sollte vorher schriftlich angekündigt worden sein. „Im Zweifelsfall können Sie die Polizei alarmieren. Sie erreichen uns unter 110!“, so Polizeisprecher Daniel Keip.

Von Marion von Imhoff

Drängelei auf den Parkflächen rings um den Bahnhof wird es auch in absehbarer Zeit noch geben. Stadt und Landesbetrieb prüfen Alternativen, doch die sind zeitaufwendig und teuer.

04.10.2018

Ein Opelfahrer geriet am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 1 bei Gollwitz nahe Brandenburg an der Havel in den Gegenverkehr – mit schlimmen Folgen.

04.10.2018

Ein gesunder Mensch geht um ein paar Mülltonnen, die plötzlich den Fußweg versperren, einfach herum. Für einen Sehschwachen sind die Hindernisse aber eine echte Herausforderung.

04.10.2018