Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Unbekannte klauen Gedenktafel der Freimaurer

Diebstahl in Brandenburg Unbekannte klauen Gedenktafel der Freimaurer

Diebe haben eine Gedenktafel der Freimaurerloge in Brandenburg an der Havel von der Fassade des Fontaneclubs an der Havel gestohlen. Altstuhlmeister Hans-Günther Fischer, der der Loge in der Stadt vorsteht, spricht vor allem von einem immateriellen Schaden. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Voriger Artikel
Dreigroschenoper floppt im Theater
Nächster Artikel
Noch viel Platz im Generaldepot


Quelle: dpa

Brandenburg/H. Unbekannte haben von der Fassade des Fontaneclubs in Brandenburg an der Havel die Gedenktafel der Freimaurerloge gestohlen. Sie rissen gewaltsam die Metallplatte aus ihrer Verankerung. Hans-Günther Fischer, Altstuhlmeister vom Stuhl der Freimaurerloge „Friedrich zur Tugend“ spricht vor allem von einem immateriellen Schaden, „denn die Loge gehört seit ihre Gründung 1779 , ausgenommen der Zeit zwischen 1933 dem Verbot durch die Nationalsozialisten und der Wiedergründung im Jahre 1993, zum aktiven gesellschaftlichen Leben in unserer Stadt“.

Fischer vermutet hinter der Straftat Buntmetalldiebe oder „andere respektlose Personen, die möglicherweise auch ein Interesse daran hatten, dass die Tafel an der Hauswand des Fontaneclubs verschwindet“. Die Freimaurer haben bei der Polizei Anzeige erstattet. Die Gedenktafel erinnerte daran, dass die Freimaurer im heutigen Fontaneclub einige Jahre ihre Arbeiten abgehalten haben.

Hans-Günther Fischer, Altstuhlmeister der Freimaurerloge „Friedrich zur Tugend“

Hans-Günther Fischer, Altstuhlmeister der Freimaurerloge „Friedrich zur Tugend“.

Quelle: privat

Der jetzige Tempel der Freimaurer befindet sich in der Kirchhofstraße 14 a. Bei öffentlichen Veranstaltungen kann er nach Angaben von Altstuhlmeister Fischer von Interessierten besichtigt werden.

Am 19. April um 18.30 Uhr laden die Freimaurer in die Umweltpyramide des Krugparks ein. Einer Multimediashow zeigt die Geschichte der Freimaurerei in Preußen. Schornsteinfegermeister Johann Gottfried Bröse war Freimaurer. Er schuf 1825 den Krugpark in Brandenburg.

Von Marion von Imhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg