Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Uwe Kinderdick ist tot
Lokales Brandenburg/Havel Uwe Kinderdick ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 21.10.2015
Uwe Kinderdick Quelle: BT
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Das Brandenburger Theater trauert um Uwe Kinderdick, der am Dienstag überraschend verstorben ist. Der 55-Jährige erlag einem Herzinfarkt.

Kinderdick war Mitglied der Brandenburger Symphoniker. Er wechselte nach dem Abitur an die Musikhochschule Wien, wo er sein Studium absolvierte und bei den Wiener Symphonikern arbeitete. Seit Januar 1991 war er als Violonist bei den Brandenburger Symphonikern tätig.

Wie das Brandenburger Theater mitteilte, wird das 2. Sinfoniekonzert der diesjährigen Saison am 22., 23. und 24. Oktober dem Gedenken an Uwe Kinderdick gewidmet.

Von Philip Rißling

Der gelernte Stellmacher Siegfried Ballerstein aus Wollin kann als Rentner nicht vom Holz lassen. Der 70-Jährige steht aber nur noch stundenweise in der Werkstatt, um Stiele für Handwerks- und Gartengeräte oder Schneidebretter zu fertigen. Zum Aktionstag „Feuer und Flamme“ am 24. Oktober ist er im Stellmachermuseum in Damsdorf dabei.

24.10.2015

Fast zwei Wochen nach Ende der Bundesgartenschau stellen Handel und Gewerbe in Brandenburg an der Havel deutliche Umsatzrückgänge fest. Es überwiegt dennoch die Hoffnung, von der Buga auch im nächsten Jahr zu profitieren. Einige Hotels wie das Sorat erleben aber auch den Andrang besonderer Gäste, die erst nach der Buga anreisen wollten.

20.10.2015

Angesichts der herzlichen Aufnahme, die die syrischen Flüchtlinge in Kirchmöser erleben, zeigen sich die Männer sehr dankbar. Sie verteilten am Dienstag in dem Brandenburger Ortsteil Blumen und Briefe. Ortsvorsteherin Ines Budick erhielt von dem Architekturstudenten Mohanad Lababedi sogar ein ganz besonderes Geschenk.

23.10.2015
Anzeige