Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Verbesserte Diagnostik in der Klinik
Lokales Brandenburg/Havel Verbesserte Diagnostik in der Klinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 21.01.2016
Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Lehnin

Mit einer Reihe von Neuerungen sind die Lehniner Kliniken im Diakonissenhaus in das Jahr 2016 gestartet. Als neuer Bestandteil der Klinik für Innere Medizin hat sich die Akutgeriatrie etabliert und erlebt zunehmenden Zuspruch wie auch die Palliativmedizin. Daher wurden jetzt beide Bereiche in der Inneren Medizin auf verschiedenen Ebenen untergebracht und die bisherige internistische Versorgung der Patienten aus dem unmittelbaren Einzugsgebiet zu vernachlässigen.

Verbessert haben sich die Diagnostikmöglichkeiten mit der Neuanschaffung von zwei Sonographiegeräten, die alle Möglichkeiten der modernen Ultraschalldiagnostik bieten sowie eines Röntgengerätes für alle konventionellen Aufnahmen als Ersatz für das betagte Vorgängermodell. Wie die Klinikleitung weiter mitteilt, laufen die Vorbereitungen zum Einstieg in die Teleradiologie auf Hochtouren, so dass seit dem Jahreswechsel eine Rund-um-die-Uhr Untersuchungsmöglichkeit für alle Verfahren einschließlich Computertomographie möglich ist.

Die geriatrische Rehabilitation erfreut sich nach vorübergehender Minderbelegung durch die Kostenträger großer Nachfrage aus dem gesamten Land Brandenburg sowie auch zunehmend von Berliner Patienten.

Die Lehniner Kliniken befinden sich in einem 2003 fertig gestellten Neubau auf dem Klostergelände. Größter Bereich ist die Geriatrische Reha-Klinik mit 70 Betten, gefolgt von der Inneren Klinik mit 41 Betten, einer Palliativstation mit zehn Betten, der Geriatrische Tagesklinik mit zehn Plätzen und einer Intensivstation mit vier Betten.

Von Frank Bürstenbinder

Brandenburg/Havel Bund und Land fördern Städtebau - Wer das Geld gibt, kann auch mitreden

Nur mit vielen Millionen aus der Städtebauförderung ist es jedes Jahr möglich, die Stadt Brandenburg zu verschönern. 2015 waren es 3,734 Millionen Euro. Häufig wird mit der Kofinanzierung von Bund und Land eine Menge privates Geld frei gesetzt. So wurden Sanierungsvorhaben an 28 Gebäuden privater Eigentümer im vergangenen Jahr mit 923.300 Euro unterstützt.

21.01.2016
Brandenburg/Havel Eine ganze Wohnung aus Papier - Echte Origamikunst aus Brandenburg

Durch die Wohnung von Liesa und Wolfgang Sauer läuft man am besten ganz vorsichtig, man will die Kunstwerke ja nicht zerstören. Lampen, Schachteln, Stiftbüchsen, Döschen, Tiere allerorten. Kaum zu glauben, dass Wolfgang Sauer alles nur mit den Fingern erschafft, selbst ein Falzbein nimmt er nur ausnahmsweise. Der Brandenburger ist Origamikünstler.

21.01.2016

Schon seit mehr als einer Woche sucht eine Familie in Brandenburg an der Havel verzweifelt nach ihrem Kater. Barnie war am vorvergangenen Sonntag nicht von einem seiner alltäglichen Streifzüge zurückgekehrt. Hinweise auf den Verbleib ihres Lieblings erhielt die Familie zwar bereits, doch Barnie bleibt verschwunden.

18.01.2016
Anzeige