Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Verfolgungsjagd nach Golzow

Autodiebe statt Planenschlitzer Verfolgungsjagd nach Golzow

Die Planenschlitzer haben wieder zugeschlagen. In der Nacht zum Dienstag wurden auf den Autobahnen der Polizeidirektion West 42 Lkw angegriffen. Die Polizei findet keine Diebe. Dafür werden bei zusätzlichen Kontrollen gestohlene Fahrzeuge entdeckt.

Voriger Artikel
Ein kleiner Kreis der „Millionäre“
Nächster Artikel
Großes Rätselraten nach Fahrerflucht

Die Polizei verstärkt ihre Kontrollen auf den Autobahnen gegen Planenschlitzer. Dabei decken die Gesetzeshüter auch andere Straftaten auf.

Quelle: Frank Bürstenbinder

Ziesar. Auf den Autobahnen im Bereich der Polizeidirektion West kehrt keine Ruhe ein. Erneut waren die Planenschlitzer unterwegs. In der Nacht zum Dienstag machten sich die Täter über 42 Lastwagen entlang den Autobahnen 2,9 und 10 her. Allein auf dem Gelände der Raststätte Buckautal -Nord bei Ziesar an der A 2 wurden an 25 Sattelzügen die Planen aufgeschnitten. Doch entweder waren die Ladeflächen leer, oder die Diebe fanden keinen Gefallen an der Fracht. Denn gestohlen wurde offenbar nichts.

Die Polizei setzte Fährtenhunde ein. Doch wie schon in den vergangenen Wochen konnte die Täter unerkannt entkommen. Aufgeschlitzte Laster werden auch vom Rastplatz Michendorf-Nord gemeldet. Betroffen waren weitere Parkplätze an der A 10. Der Sachschaden geht erneut in die Tausende Euro.

Seit dem Wochenende hat die Polizeidirektion West zusätzliche Einsatzkräfte auf die Autobahnen beordert, um die Planenschlitzer zurückzudrängen. Offenbar mit wenig Erfolg. Dafür konnten die Beamten andere Straftaten aufdecken. So entdeckten Polizisten auf einem Autobahnparkplatz an der A 10 auf einem parkenden polnischen Laster einen kürzlich in Wachow gestohlenen Traktor samt Kipperanhänger. Von den Dieben fehlt jede Spur.

Aufschlussreich war eine andere Kontrolle. Und zwar auf dem Parkplatz Temnitz zwischen Wollin und Brandenburg. Dort entdeckten Gesetzeshüter am Dienstagfrüh einen Mitsubishi ASX mit offenbar gefälschtem Kennzeichen. In dem SUV schlief ein Mann. Als die Beamten den Pkw kontrollieren wollten, gab der unbekannte Insasse plötzlich Vollgas. Die Polizei hinterher. Nach einer Verfolgungsjagd auf der A 2 fuhr der Pkw an der Anschlussstelle Brandenburg von der Autobahn in Richtung Golzow ab. Nach einigen hundert Metern stoppt der Unbekannte das Auto mitten auf der B 102, sprang aus dem Wagen und flüchtete in den Wald. Der Mann konnte entkommen. Der Mitsubishi war gestohlen. Die Besitzerin in Magdeburg hatte den nächtlichen Diebstahl noch gar nicht bemerkt.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg