Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Vergewaltigung oder doch nur wilder Sex?

Gerichtsprozess in Brandenburg an der Havel Vergewaltigung oder doch nur wilder Sex?

Zwei Menschen wissen, was in dieser einen Nacht in Brandenburg an der Havel passiert ist. Sie sagt, er hat mich vergewaltigt. Der Angeklagte streitet das ab, spricht von einvernehmlichem Sex. Wild sei er gewesen, getrieben von Drogen. Doch wie passt dazu, dass eine lebensfrohe Frau plötzlich mit dem Ritzen beginnt? Das entscheidet nun ein Gericht.

Brandenburg/H 52.4125287 12.5316444
Google Map of 52.4125287,12.5316444
Brandenburg/H Mehr Infos
Nächster Artikel
Mit Aufklärung gegen die Gewalt

Das Gericht muss entscheiden, ob es eine Vergewaltigung gegeben hat.

Quelle: Pixabay

Brandenburg/H. Was in der Nacht des 18. August 2016 in einer Wohnung in der Innenstadt von Brandenburg/Havel passiert ist wissen nur zwei Menschen. Sie sagt, er hat mich vergewaltigt. Er sagt, es war einvernehmlicher Sex, ein bisschen wild vielleicht. Das Schöffengericht Brandenburg muss zu einem Urteil kommen.

Unstrittig ist, dass Mesut B. (alle Namen geändert) in jener Nacht gegen 4 Uhr Besuch von Nadine H. bekam, eine Frau, die er seit etwa Jahren ganz gut kennt und die er häufiger trifft.

Ein Abend mit Bier und Speed

Der 23 Jahre alte Gastwirtsohn schildert am Dienstag auf der Anklagebank, dass er etwa eine Woche zuvor von seiner festen Freundin verlassen worden sei. Daher sei er offen für die etwa gleichaltrige Nadine aus Plaue gewesen, mit der vorher nur Küsse ausgetauscht habe, aber keinen Sex hatte. In jener Nacht hätten beide Speed konsumiert und ein Bier zusammen getrunken.

Früher habe sie Sex mit ihm haben wollen, nun habe auch er gewollt. Beide seien sich näher gekommen und hätten dann miteinander geschlafen. Einvernehmlich, „ein bisschen auf hart gemacht“. Sie hätten es nach dem ersten Mal noch einige Stunden lang erneut versucht, aber wegen der Drogen habe es nicht mehr geklappt. Am nächsten Morgen um 8 Uhr sei sie gegangen und er habe sich freundlich von ihr verabschiedet.

Sie lief wegen der Schmerzen gekrümmt

Am folgenden Nachmittag meldet sich der Vater bei Mesut. Die Polizei suche ihn. Der Grund: Nadine hatte ihn inzwischen angezeigt wegen Vergewaltigung. Wie die Frau jene Nacht erlebt hat, muss sie in der Fortsetzung des laufenden Strafprozesses in der nächsten Woche als Zeugin schildern. Das Gericht hat sie erst zu diesem späteren Termin geladen, um dem Angeklagten die Möglichkeit zu geben, ein Geständnis abzulegen, was sich strafmildernd auswirkt. Doch Mesut bleibt bis zum Schluss bei seiner Version. Danach gab es keine Vergewaltigung.

Nadines Partner schildert dem Gericht, wie sie an jenem Tag zu ihm an den Arbeitsplatz gekommen sei. Nadine habe geheult und berichtet, dass sie vergewaltigt worden sei. Sie sei gekrümmt gelaufen, weil sie Schmerzen im Schambereich hatte.

Nadine fühlte sich schuldig, begann mit dem Ritzen

Seit dem 18. August ist sie ihrem Partner zufolge keine lustige „Lebeperson“ mehr. Sie habe sich nicht mehr leiden können, Nähe nicht mehr ertragen, sich schuldig gefühlt, angefangen, sich zu ritzen und Dinge gesagt wie: „Ich will ein Engel sein.“ Inzwischen sei es besser geworden, könne er sie wenigstens wieder in den Arm nehmen.

Die Polizeibeamtin, die Nadine am fraglichen Tag vernommen hat, erlebte das mutmaßliche Opfer als sehr aufgewühlt. „Sie hat geweint, lief gekrümmt vor Schmerzen, wollte sich am liebsten verkriechen.“ Drei Stunden lang habe Mesut sie mehrfach vergewaltigt, nachdem er sie aufs Bett geworfen hatte. Sie habe geschrien, doch niemand habe sie gehört. Sie habe sich gewehrt, ihm den Rücken zerkratzt.

Blutergüsse an den Oberschenkeln

Tatsächlich werden bei Mesut zwischen den Schulterblättern Rötungen von Kratzern dokumentiert. Er erklärt das so, dass Frauen oft loskratzen bei wildem Sex. Auch Nadine weist Verletzungsspuren auf: Blutergüsse an den Innenseiten der Oberschenkel und an der Schulter.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg