Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Brandenburg: Demenzkranke Frau vermisst

Suche in Kirchmöser und Plaue Brandenburg: Demenzkranke Frau vermisst

Seit dem vergangenen Sonnabend wird die 71 Jahre alte demenzkranke Hannelore K. aus dem Brandenburger Ortsteil Kirchmöser vermisst. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der demenzkranken Frau, die mit ihrem Fahrrad losgefahren war.

Voriger Artikel
Ausbildung trotz Autounfall gemeistert
Nächster Artikel
Kind wird während der Flucht geboren

Hannelore K. (71): seit Samstag vermisst.

Quelle: PI Brandenburg

Brandenburg an der Havel. Seit dem vergangenen Sonnabend wird die 71 Jahre alte demenzkranke Hannelore K. aus dem Brandenburger Ortsteil Kirchmöser vermisst. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der demenzkranken Frau, die mit ihrem Fahrrad losgefahren war.

Wie der Brandenburger Polizei erst am 14. Dezember bekannt wurde, ist Hannelore K. (71) aus Kirchmöser seit den Nachmittagsstunden des 12. Dezember verschwunden. Die Vermisste sei demenzkrank, berichtet Polizeisprecher Oliver Bergholz.

Mehrmals täglich mit dem Rad unterwegs

Die Rentnerin befährt mehrmals täglich mit ihrem Fahrrad den Radweg zwischen Kirchmöser und Plaue-Gartenstadt. Dort besitzt sie ein kleines Wochenendgrundstück. Auch am Samstag gegen 16 Uhr verließ sie ihre Wohnung und setzte sich aufs Fahrrad.

Wohin die Frau an diesem Tag gefahren ist, weiß zurzeit niemand. Nachbarn wunderten sich am folgenden Sonntag, dass Hannelore K. nicht wie üblich im Hausflur zu hören war. Daraufhin informierten sie am Sonntagabend Angehörige der 71-Jährigen.

Die Verwandten benachrichtigten Montagmittag die Polizei. Erste Suchanstrengungen der Polizei bei naheliegenden Kontaktadressen und Krankenhäusern in der Umgebung brachten bisher keine Hinweise, wo die Rentnerin abgeblieben ist. Bei der Suche setzte die Polizei mehrere Streifenwagen der Inspektion Brandenburg und einen Mantrailer-Suchhund des DLRG ein. Die Suche dauert laut Bergholz weiter an. Kriminalisten haben die Ermittlungen übernommen.

Suche dauert an

Hannelore K. ist zierlich und 1,64 Meter groß. Sie trägt eine kurze rotbraune Perücke. Vermutlich trug sie einen schwarzen Rock, einen schwarzen Mantel und eine weinrote Handtasche.

Die Polizei fragt: Wer hat die Vermisste seit Samstag, 12. Dezember, in Kirchmöser, Plaue und Umgebung gesehen? Wer kann Hinweise geben, wo Hannelore K. oder ihr Fahrrad ist? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg unter 0 33 81/56 00 entgegen oder jede andere Polizeidienststelle. Internet: www.polizei.brandenburg.de.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg