Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Hype um Boatengs Kinderschokolade
Lokales Brandenburg/Havel Hype um Boatengs Kinderschokolade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 09.06.2016
Die wohl berühmtesten Schokoladentafeln Deutschlands – aber nur echt mit Boateng-Autogramm. Quelle: Zitrusblau
Anzeige
Semlin

Mittwoch Mittag war es so weit– dann hatte auch die letzte der drei derzeit berühmtesten Schokoladentafeln Deutschlands die 1000-Euro-Marke durchstoßen. Wäre jetzt Schluss, brächte die Aktion zugunsten der „Flüchtlingspaten Syrien“ mehr als 3000 Euro ein. In den Abendstunden gingen die Gebote noch einmal nach oben. Stand 21 Uhr würden für die Tafel nun rund 3300 Euro zusammengekommen.

Doch noch ist Zeit zum Mitbieten. Die erste Auktion im Internet-Auktionshaus Ebay läuft am Samstag um 8.49 Uhr aus, die beiden anderen folgen um 10.12 und 10.13 Uhr. Und es sieht ganz und gar nicht danach aus, dass die Gebote bereits am Gipfel wären.

Boateng signierte die Tafeln am Montag

Der im havelländischen Semlin lebende Grafiker und Autor Martin Keune hatte am Montag vier Tafeln Kinderschokolade von Fußballnationalspieler Jérôme Boateng in Berlin exklusiv signieren lassen. Der Anlass waren beleidigende Äußerungen des märkischen AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland. Er hatte in einem Interview behauptet, dass niemand Boateng zum Nachbarn haben wolle. Die Versteigerung bei Ebay kommt der Initiative „Flüchtlingspaten Syrien“ zugute. Keune ist Mitinitiator der Aktion.

Jérôme Boateng zeigt eine der insgesamt drei signierten Kinderschokolade-Tafeln. Quelle: Zitrusblau

Auktion hat bundesweites Interesse hervorgerufen

Drei Tafeln schrauben sich im Internet gerade in unbeschreibliche Höhen und erlangen reichlich Popularität. Seit der Berichterstattung in der MAZ geben sich bei Martin Keune die Journalisten fast die Klinke in die Hand. Berichtet haben unter anderem Focus online, die Rheinische Post, die Hamburger Morgenpost, der Tagesspiegel und auch die Münchner Tageszeitung Merkur hat über die Auktion berichtet. Im Stern, sowie bei radioeins und Radio Hamburg waren die teuren Tafeln ebenfalls Thema.

Eine vierte Tafel hat Martin Keune übrigens für Gauland auf die Seite gelegt. „Die bekommt er auch tatsächlich, wenn er sich bei Jérôme Boateng entschuldigt“, stellt Keune klar.

Trittbrettfahrer will 5000 Euro für eine nicht unterschriebene Tafel

Mittlerweile treibt die Aktion auch eine besondere Blüte. Ein Scherzkeks mit dem Ebay-Namen „049asad“ bietet eine originale Tafel mit dem Kinderbild Boatengs zum Sofortkauf im Internet an – ohne Autogramm, aber für 5000 Euro. Geboten hat noch keiner, aber 22 Nutzer beobachten den Verlauf dieser Versteigerung.

Auch ein Trittbrettfahrer will vom Hype um die Boateng-Schokolade profitieren. Quelle: Screenshot/ebay

Am Mittwoch war Gaulands Ausfall auch Thema im Landtag. Der CDU-Abgeordnete Sven Petke erschien im Plenum im Trikot des Nationalspielers mit der Rückennummer 17, Boatengs Nummer. Gauland schaute zerknirscht, als er von Petke rechts liegen gelassen wurde. Der CDU-Politiker bekam für seine Solidaritätsadresse an Boateng sogar Applaus von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke. Und der SPD-Politiker hält sich mit Lob an die politische Konkurrenz ja eher zurück.

Der Abgeordnete Sven Petke (CDU,l) im Boateng-Trikot lässt Alexander Gauland rechts außen liegen. Quelle: dpa-Zentralbild

Von Heiko Hesse

In drei Wochen läuft die Zulassungsfrist für Glyphosat ab, das im Verdacht steht, krebserregend zu sein. In der MAZ erklären Landwirte, warum sie das umstrittene Pflanzengift nutzen, warum sie auf eine weitere Zulassung hoffen und wo für sie die Grenzen der Nutzung sind.

08.06.2016

Seit bald 140 Jahren gibt es die Bäckerei Kirstein in Rädel (Potsdam-Mittelmark). Im Bäckerweg ist bis heute die gesamte Produktion für alle Filialen konzentriert. Lutz Kirstein führt den Handwerksbetrieb in fünfter Generation.

08.06.2016

Auch wenn manche Narren hinter den Kulissen wie wild mit Gerüchten und Nebelkerzen herumfuhrwerkte: Auch 2017 wird es eine gemeinsame Rosenmontagssitzung von BKC und KCH geben. Das meldeten jetzt die Vereinsspitzen der Brandenburger Karnevalsvereine. Zuvor hatte es Ärger um die Veranstaltungsorte gegeben.

08.06.2016
Anzeige