Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Von der Servicewüste Stadtverwaltung

Kommentar Von der Servicewüste Stadtverwaltung

Herrscht dieser Tage geschlossene Gesellschaft in der Stadtverwaltung der Stadt Brandenburg? Diesen Eindruck kann derjenige bekommen, der die offizielle Webpräsenz der Havelstadt ansteuert. Geschlossen, eingeschränkt geöffnet, nicht besetzt: in vielen Behörden herrscht aktuell gähnende Leere. Das kann nicht sein, findet MAZ-Redakteur Jürgen Lauterbach.

Voriger Artikel
Kommunalpolitiker stellen Schaukel auf
Nächster Artikel
Stadtmarketing: Kennerblick aus Brüssel

In einigen Bereichen der Stadtverwaltung geht in der Karwoche wenig bis gar nichts.

Quelle: JACQUELINE STEINER

Brandenburg an der Havel. Die Stadt Brandenburg scheint sich als eine geschlossene Gesellschaft zu verstehen. Alles dicht im Rathaus. Diesen Eindruck muss unweigerlich gewinnen, wer in diesen Tagen die offizielle Webseite der Stadtverwaltung öffnet.

Seit Freitag schon ein trauriges Bild. Denn der geneigte Nutzer und die ebenso geneigte Leserin laufen statt in offene Arme gegen lauter geschlossene Türen. Von acht Top-Nachrichten der Titelseite verheißen fünf, dass man sich in der Osterwoche besser fernhalten sollte.

MAZ-Redakteur Jürgen Lauterbach kommentiert die Schließzeiten in der Brandenburger Stadtverwaltung

MAZ-Redakteur Jürgen Lauterbach kommentiert die Schließzeiten in der Brandenburger Stadtverwaltung.

Quelle: JACQUELINE STEINER

Der Reihe nach: 1. Ausländerbehörde am 27. März geschlossen. 2. Standesamt geschlossen. 3. Vorzeitige Schließung der Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde am 29. März. 4. Eingeschränkte Sprechzeiten in der Straßenverkehrsbehörde . 5. Sozialamt am 09. und 10. April 2018 geschlossen.

Optisch in Szene gesetzt wird Schellers kleine Schlüsselsonate in Schließ-Moll von einer Frauenhand, welche die Klinke der geschlossenen Tür freundlich, aber bestimmt umschließt.

Die Website der Stadt Brandenburg an der Havel am 26

Die Website der Stadt Brandenburg an der Havel am 26. März 2018: viele Behörden sind aktuell geschlossen oder nur eingeschränkt erreichbar.

Quelle: Repro: MAZ

Diese Servicewüste an der Havel wird lediglich benetzt von einer Positiv-Nachricht zum Stadtmuseum im Frey-Haus. Ein Hoffnungsschimmer. Das Haus hat über die Osterfeiertage tatsächlich geöffnet.

Von Jügrn Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

6c040b66-2c21-11e8-9142-1d1822cf134a
Babys aus Brandenburg/Havel und Umland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger in der Stadt Brandenburg und dem Umland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg