Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Von wegen ledig: Die Ledigs sind seit 60 Jahren verheiratet
Lokales Brandenburg/Havel Von wegen ledig: Die Ledigs sind seit 60 Jahren verheiratet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 26.02.2018
Gemeinsames Glück seit mehr als 60 Jahren: Heinz und Margit Ledig haben nie an ihrer Ehe gezweifelt und sind froh und glücklich. Quelle: Tobias Wagner
Anzeige
Brandenburg/H

Das Ehepaar Margit und Heinz Ledig aus Kirchmöser feiert Diamantene Hochzeit. Seit 60 Jahren ist das Ehepaar nun schon verheiratet. Das Jubiläum ist am Donnerstag.

„Na klar sind wir beide glücklich“, sagt Margit Ledig (80). „Das waren wir von Anfang an und werden es auch bis zum Ende bleiben“. Beide kannten sich seit ihrer Jugend in Kirchmöser, dem Ort, dem sie immer treu geblieben sind. Das Kennenlernen verlief klassisch. Über die Schwester des zukünftigen Ehemanns bekundete die junge Margit Interesse. „Er war so ein hübscher Junge, bloß leider etwas schüchtern“.

Erste Reise führte nach Thüringen

So richtig funkte es dann 1955 auf der ersten gemeinsamen Reise nach Thüringen. Als sich die beiden 1956 verlobten, hatte Margit bereits einen ziemlich klaren Plan. Nachdem sie zwei Jahre verlobt waren, sollten beide heiraten, um dann im dritten Jahr der Ehe das erste Kind zu bekommen.

Und der Plan ging auf. Zwar war die Hochzeit für August 1958 angesetzt. Ein Wohnungswechsel machte jedoch beinahe einen Strich durch die gemeinsame Rechnung. „Für eine Wohnung musste man damals zusammengeschrieben sein“, sagt Heinz Ledig (83). „Also gingen wir einfach am Februar ins Standesamt, bezogen das neue Domizil und feierten dann im August die kirchliche Hochzeit.“

Gute Miene zum bösen Spiel

Seitdem ist die Ehe der gelernten Fleischverkäuferin und des Elektroinstallateurs bis in die Rente hinein ohne jegliche Zweifel geblieben. Ihr Geheimnis? „Man muss gute Miene zum bösen Spiel machen“, sagt Margit Ledig. Heinz ergänzt: „Bloß abends muss dann wieder alles in Butter sein.“ So geben sich beide jeden Morgen und jeden Abend einen Kuss. Auch möglichst alles zusammen zu unternehmen sei wichtig.

So übernahm das Ehepaar 1968 das Haus der Schwiegereltern, in dem die Eheleute noch heute wohnen. Gemeinsam erneuerten sie das Dach, bauten Hühner- und Hasenställe. Dadurch blieb das Paar bis ins hohe Alter fit. “Wir bewegen uns viel“, verrät Margit Ledig. „Ich bin heute noch für den Garten verantwortlich, mein Mann für das Danebenstehen und Aufpassen“.

Feier am Wusterwitzer See

Das Ehepaar feiert das Jubiläum in einer Gaststätte am Wusterwitzer See. Geladen sind alle Freunde und die Familie, die im Laufe der Jahre um zwei Kinder, vier Enkel und vier Urenkel gewachsen ist. „Wir werden uns dann noch einmal an einen Walzer wagen“, sagt Margit Ledig. „Das heißt, wenn mein Mann nicht wieder lediglich daneben steht und aufpasst.“

Von Tobias Wagner

Die Entwicklung der Firma Schlote in Brandenburg/Havel zählt zu den Erfolgsgeschichten der vergangenen Jahre. Gestartet als reiner Zuliefererbetrieb für das ZF-Getriebewerk schuf sich die Niederlassung der Schlote-Gruppe seit 2010 ein neues Standbein nach dem anderen. Zu den Endkunden zählen Porsche, VW und inzwischen auch Skoda.

26.02.2018

Die mehr als hundertjährige Lindenallee in Lehnin sieht nicht mehr aus, wie die Menschen im Ort es gewöhnt sind. Insgesamt 23 stattliche Bäume fielen nun im Vorfeld des Straßenausbaus der Motorsäge zum Opfer. Die Lehniner bewegt das Thema sehr. Die MAZ hat sich vor Ort bei den Menschen umgehört.

26.02.2018

Brandenburg an der Havel ist ganz schön sportlich. Über 10.000 Menschen engagieren sich in der Stadt in fast 90 Sportvereinen. In die Sanierung von Vereinsräumen investiert die Stadt jetzt 100.000 Euro. Auch weitere Neuigkeiten hatten Vertreter von Stadt und Stadtsportbund bei der Präsentation des Sportkalenders 2018 parat.

26.02.2018
Anzeige