Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel WM-Malwettbewerb: Letzter Finalist gesucht
Lokales Brandenburg/Havel WM-Malwettbewerb: Letzter Finalist gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 05.07.2018
Die schwere Aufgabe aus hunderten Bildern die 30 schönsten herauszusuchen hatten die Jurymitglieder Gunter Haase, Stadtwerke-Geschäftsführer, MAZ-Lokalredakteurin Marion von Imhoff und MAZ-Redaktionsleiter Benno Rougk (von links). Quelle: Rüdiger Böhme
Brandenburg/H

Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft hatten die Märkische Allgemeine und die Stadtwerke Brandenburg (StWB) zu einem Malwettbewerb für Schüler aus der Stadt Brandenburg und dem Umland aufgerufen. Hunderte Kinder schickten ihre Bilder ein, die 30 schönsten suchte die Jury in einer Vorauswahl aus.

Nun sind die MAZ-Leser in den WM-Wochen aufgefordert, ihre Favoriten zu wählen. Von den 30 Bildern, die in vier Vorrundengruppen aufgeteilt sind, werden zunächst vier Finalrundenteilnehmer gesucht. Zum Abschluss wird aus diesem Quartett der Sieger des Malwettbewerbs erneut von den Lesern bestimmt.

Über die Bilder der Gruppen A, B und C wurde bereits abgestimmt. Die ersten beiden Finalplätze sicherten sich dabei Luna Barfuß (4c, Curie-Schule Brandenburg), Lana Dommes (Klasse 3, Grundschule Pritzerbe) und Eva Linke (3b, Curie-Schule Brandenburg). Nun folgt Gruppe D. Bis zum 15. Juli, 15 Uhr, kann abgestimmt werden.


Von Norman Giese

An zwei aufeinander folgenden Tagen ist ein junger Mann aus Polen bei Straftaten erwischt worden. Als die Polizei ihn sucht, stößt sie nebenbei auf zwei Hauswandbeschmierer, die nun ebenfalls Probleme haben.

05.07.2018

Ist das ein Brocken: Im Brandenburger Kinder- und Jugendclub Kiju steht jetzt ein Kletterfelsen. Der Riese aus Spritzbeton ist der erste Teil eines geplanten Kletterparks.

05.07.2018

Ein Mann sieht rot. Er ist so sauer auf eine Frau, mit der er das Handy getauscht hat, dass er sie fürchterlich beleidigt und ihr androht, sie anschaffen zu schicken und zu vergewaltigen. Das Gericht verurteilt ihn.

05.07.2018