Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Brandenburg endlich auf den Waldmops gekommen

„Waldmopszentrum“ zu Ehren Loriots eröffnet Brandenburg endlich auf den Waldmops gekommen

Brandenburg hat seit dem Wochenende ein Waldmopszentrum. Damit wird dem Ehrenbürger Vicco von Bülow, Loriot, ein Denkmal gesetzt. Es ist pünktlich zur Eröffnung der Bundesgartenschau vorgestellt worden. Acht Waldmöpse stehen jetzt ringsum die Johanneskirche.

Voriger Artikel
Mode schmückt das beste Schaufenster
Nächster Artikel
Ohne Führerschein aber mit 2,62 Promille unterwegs

Frecher Mops trifft Stein.

Quelle: dpa

Brandenburg an der Havel. Sie schnüffeln, liegen, sitzen: Bronzene gehörnte Waldmöpse bilden das „Waldmopszentrum“ in Brandenburg/Havel. Die Geburtsstadt Loriots setzt damit ihrem Ehrenbürger Vicco von Bülow (1923-2011) ein Denkmal, das sich an seinen Sketch über den „Wilden Waldmops“ anlehnt. Darin referierte Loriot über die Entwicklung des Tieres vom Waldmops mit stolzem Geweih hin zum brutal zurückgezüchteten Hausmops, der "nicht nur seine Nase eingebüßt hat. Am Samstag eröffnete der Vorsitzende des Kulturvereins Brandenburg, Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD), die Kunst-Installation anlässlich der Bundesgartenschau in der Havelregion. Damit ist Brandenburg an der Havel endlich auf den Mops gekommen.

Die Anlage in Brandenburg besteht aus einem Rudel gehörnter Bronze-Waldmöpse, einem Sockel mit den Fußstapfen Loriots und Informationstafeln. Acht Bronzefiguren waren ursprünglich geplant, sechs weitere wurden gestiftet. Sie sollen nach und nach gefertigt und aufgestellt werden. „Ich bin schon dabei, die nächsten Objekte zu modellieren“, berichtete die Berliner Künstlerin Clara Walter. Sie hatte sich in einem Wettbewerb durchgesetzt und die Plastiken in Handarbeit geschaffen.

Die Arbeiten an der Installation des Loriotdenkmals in Brandenburg an der Havel sind weitgehend abgeschlossen. Der Waldmops ist wieder ins Brandenburgische zurückgekehrt - in Form einer künstlerischen Huldigung des Brandenburger Ehrenbürgers Vicco von Bülow. Die Einweihung erfolgt am 18. April nach dem offiziellen Buga-Startschuss.

Zur Bildergalerie

Clara Walter hatte gemeinsam mit dem Bildhauer Raphael Danke das Kunstwerk geschaffen. „Es ist total beeindruckend, welche Sympathie und welches Wohlwollen uns die Brandenburger, die uns bei der Arbeit beobachteten, für dieses Denkmal entgegengebracht haben“, sagte Clara Walter kürzlich in einem Gespräch mit der MAZ.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Installation des Loriotdenkmals weitgehend fertig

Auf Brandenburgs Hunde kommen harte Zeiten zu. Sie sind nicht mehr allein: Nach dem Wolf ist nun auch der wilde Waldmops wieder ins Brandenburgische zurückgekehrt. Mit lustigen Folgen. „Es ist ganz erstaunlich: Wenn Hunde unsere Waldmöpse sehen, reagieren sie ganz aufgeregt und brauchen etwas Zeit, bis sie sich da rantrauen“, erzählt Clara Walter.

mehr
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg