Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Werksbahn schleift Audi mit – Frau verletzt

Bahnunfall in Brandenburg/Havel Werksbahn schleift Audi mit – Frau verletzt

Schwerer Unfall am Mittwochmorgen: Eine Brandenburgerin, die trotz geschlossener Schranke einen Bahnübergang überqueren wollte, krachte gegen eine Werksbahn. Die 28 Jahre alte Autofahrerin aus der Havelstadt wurde in ihrem Audi von der massiven Lok einige Meter mitgeschleift. Die junge Frau verletzte sich bei dem Zusammenstoß nur leicht.

Voriger Artikel
Dorf-Bewohner terrorisiert Rentnerpaar
Nächster Artikel
Motorradfahrer verletzt sich bei Zusammenstoß

Die Werksbahn der Villmann-Gruppe schleifte den Audi einige Meter weit mit.

Quelle: Jan Pfotenhauer/Meetingpoint

Brandenburg/H. Am Bahnübergang in der August-Bebel-Straße ist am Mittwochmorgen gegen 8.15 Uhr trotz geschlossener Schranke eine 28-Jahre alte Autofahrerin aus Brandenburg an der Havel mit ihrem Audi mit der querenden Werksbahn zusammen gestoßen, berichtet die Brandenburger Polizei. Der Zug schleifte das Auto einige Meter weit mit.

Der rote Audi nach dem Zusammenstoß

Der rote Audi nach dem Zusammenstoß.

Quelle: Julian Stähle

Beamte der Brandenburger Berufsfeuerwehr befreiten die verunglückte Frau auf einer Vakuummatratze aus ihrem Auto, dessen Fahrertür in Folge der Kollision eingedrückt war. Eingeklemmt war die verunglückte Frau entgegen erster Unfallschilderungen nicht.

Die Audifahrerin hatte Glück, das sich ihr Auto nicht mit der Lok verkeilte und sie nur leichte Verletzungen erlitt. Der Notarzt versorgte die ansprechbare Frau an Ort und Stelle, ehe ein Krankenwagen die 28-Jährige ins städtische Klinikum brachte. Warum sie an der geschlossenen Schranke vorbei auf den Bahnübergang fuhr, ist noch nicht klar. Die Vernehmung durch die Polizei steht noch aus.

Die Werksbahn gehört der Firma Fahrzeugwerk Brandenburg der Villmann-Gruppe. Die sogenannte Hafenbahn transportiert regelmäßig zum Beispiel Braunkohle zwischen dem Altstädtischen Bahnhof und dem Industriegebiet am Stadthafen.

Am Mittwochmorgen war die Privatbahn ohne Anhängerwaggons unterwegs. Wie es dem Lokführer nach dem Unfall geht wollte das Unternehmen nicht sagen.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg