Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Wichtigste Fachmesse für Kirchmöser ruft
Lokales Brandenburg/Havel Wichtigste Fachmesse für Kirchmöser ruft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 13.09.2018
Das Foto mit der Wirthwein-Dübelwand zeigt (von links) den Aufsichtsratsvorsitzenden Udo Wirthwein, Ex-Minister Alfred Gerber, einen weiteren Ministeriumsmitarbeiter und Vertriebsvorstand und Sprecher des Vorstands Frank Wirthwein. Quelle: Wirthwein AG
Anzeige
Brandenburg/H

Ein neuer Kabelkanal gehört zu den Neuheiten, welche die Firma Wirthwein AG vom 18. bis 21. September auf der Messe Innotrans 2018 in Berlin präsentieren wird.

Die im Zweijahresturnus stattfindende internationale Fachmesse für Verkehrstechnik ist die aus Brandenburger Sicht womöglich wichtigste Ausstellung. Denn mehr als ein Dutzend Betriebe und Institutionen aus der Stadt werden dort mit einem Stand vertreten sein.

Wie die meisten anderen Brandenburger Innotrans-Aussteller gehört die Wirthwein AG mit ihrem großen Werk in Kirchmöser zu den Stammgästen der Fachmesse.

Dübelwand mit eigenen Produkten

Nach Auskunft von Marketingleiterin Daniela Pfeuffer wird das auch in China aktive Unternehmen mit Stammsitz in Creglingen mit Messeneuheiten aufwarten und einem Outdoor-Standkonzept, das sich von der Mehrheit der „Hochglanzstände“ abheben soll. Dazu gehört die große Dübelwand, die mit lauter eigenen Produkten gespickt ist.

Der erwähnte neue Kabelkanal besteht aus Kunststoff und verläuft an Bahnstrecken entlang. Der Vorteil ist, dass er sich an jeder Stelle ohne hohen Aufwand öffnen und schließen lässt, Kabel also beispielsweise problemlos nachverlegt oder ausgetauscht werden können.

Die Stadt Brandenburg/Havel, die sich ebenfalls wieder auf der Innotrans 2018 präsentieren wird, setzt darauf, mit dem Messeauftritt den Bahnstandort Kirchmöser weiterzuentwickeln und, wie es heißt, „diesen zu einem führenden, europäischen Standort in der Bahnindustrie voranzubringen“.

Mittelständler und THB

Große Aussteller mit Standorten in Kirchmöser sind die Voestalpine BWG, die DB-Systemtechnik und GBM Gleisbaumechanik. Hinzu kommen mittelständische Unternehmen wie die Klaus Thormählen GmbH, die BPG Bauüberwachungs- und Projektsteuerungsgesellschaft, das Kompetenznetz Rail Berlin Brandenburg und die Havel Metal Foam aus Kirchmöser sowie das FWB Fahrzeugwerk Brandenburg der Villmann-Gruppe und die BIP-Industrietechnik aus anderen Stadtteilen.

Die Technische Hochschule Brandenburg (THB) ist erstmals auf der internationalen Fachmesse für Schienenverkehrstechnik vertreten. Für sie spielt die Bahnbranche eine zunehmend wichtige Rolle, zumal in der Region wichtige Unternehmen sitzen.

Von Jürgen Lauterbach

Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Packhof: Jetzt geht’s los!

Die Verwaltung macht Tempo beim Packhof, erwartet das auch von Volksvertretern. Schon im Oktober sollen die ersten Flächenverkäufe vorbereitet werden. Bürgerbeteiligung soll kein Wahlkampfthema sein.

13.09.2018

Im Rahmen eines Schulprojekt hat Julia Dachbrodt-Saaydeh ihre erste Ausstellung organisiert. Im Gotischen Haus sind Werke ihrer Mitschüler aus dem von-Saldern-Gymnasium zu sehen.

13.09.2018
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Fielmann zieht um

Mehr als 25 Jahre hat es das Fielmann-Team am unteren Ende der Hauptstraße ausgehalten. Nun zieht es weiter in Richtung Zentrum und macht ein Geheimnis aus neuen Angeboten.

13.09.2018
Anzeige