Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Wilhelmsdorfer Straße bleibt stadteinwärts dicht
Lokales Brandenburg/Havel Wilhelmsdorfer Straße bleibt stadteinwärts dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 29.11.2018
Kreuzung Wilhelmsdorfer Straße. Quelle: Volkmar Maloszyk
Brandenburg/H

Eine schlechte Nachricht für den Verkehr in Brandenburg an der Havel: Die Sperrung der stadteinwärtigen Fahrspur in der Wilhelmsdorfer Straße zwischen Linienstraße und Tismarstraße bleibt bestehen.

Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte, dauern die Ausbesserungsarbeiten am Asphalt dort noch länger an. Geplant sei demnach, die Spur am Mittwoch, 5. Dezember, wieder frei zu geben.

Wer aus Richtung Scholle in die Innenstadt will, muss bis dahin weiter den Stadtring zur Umfahrung nutzen – und sollte mehr Zeit einplanen. Vor allem zu den Stoßzeiten am Morgen und Nachmittag sind die Straßen hier dicht.

Von Philip Rißling

Seit Ewigkeiten wird diskutiert, nun hat die SVV in Brandenburg an der Havel entschieden: zusätzliche kostenfreie Parkflächen für Pendler an der Bauhof/Otto-Sidow-Straße sowie an den Haltepunkten Görden, Altstadt-Bahnhof und Kirchmöser wird es nicht geben.

29.11.2018

Offiziell hat die Stadt Schulden abgebaut, gleichzeitig steigen seit 2012 in viel höherem Maße die Verbindlichkeiten – und somit die Summe der öffentlichen Schulden. 4550 Euro pro Kopf sind es nun.

29.11.2018
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Die Linke geht ins Kloster

Dem Team der Linken-Geschäftsstelle ist es am Bahnhof zu einsam geworden, deshalb zieht die Partei nun ins Klosterquartier. Dabei wäre sie noch lieber der Konkurrenz auf den Pelz gerückt.

29.11.2018