Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Windpark bringt Geld für Vereine

Gemeinsinn-Golzow-Stiftung Windpark bringt Geld für Vereine

Die Meinungen über Windräder gehen in Golzow mitunter auseinander, doch von den Rotoren vor der Haustür profitiert ein ganzes Gemeinwesen. Die Gemeinsinn-Golzow-Stiftung hat knapp 37 000 Euro Fördergelder an elf Projektträger im Dorf verteilt.

Voriger Artikel
Sechstklässer lernen Erste Hilfe im Unterricht
Nächster Artikel
Weiter keine Spur von vermisstem Segler

Knapp 37 000 Euro wurden von der Gemeinsinn-Golzow-Stiftung ausgeschüttet.

Quelle: Christine Lummert

Golzow. Die Gemeinsinn-Golzow-Stiftung hat wieder einen gut gefüllten Topf an Fördergeldern zur Verfügung. Gespeist wird dieser durch die CPC Germania GmbH, die den Golzower Windpark betreibt. Das Unternehmen stellt ein Prozent seiner Einspeisevergütung der Stiftung zur Verfügung, die von der Kirchengemeinde Golzow-Planebruch getragen wird.

„Alle Golzower Vereine und Institutionen können sich mit Vorhaben an die Stiftung wenden“, erklärte Christian Köppel, der Stiftungsvorsitzende. Seit 2011 wurden etwa 224 000 Euro ausgeschüttet. Für 2017 sind es knapp 37 000 Euro. In der aktuellen Verteilrunde mit elf Projekten konnte sich die Kirchengemeinde über 17 500 Euro freuen. „Unsere Orgel hat eine Generalüberholung nötig. Einige Bauteile müssen teilsaniert werden“, erläuterte Gemeindesekretärin Lydia Junghanß.

Für die Kirchengemeinde nimmt Lydia Junghanß einen Förderscheck von Christian Köppel entgegen

Für die Kirchengemeinde nimmt Lydia Junghanß einen Förderscheck von Christian Köppel entgegen.

Quelle: Christine Lummert

Der zweitgrößte Posten ging an die SG Turbine Golzow. Für das Schwimmbad will der Verein 7000 Euro in die Wasseraufbereitung investieren. Der Kultur- und Dorfverein bekam 3500 Euro zur Verschönerung seiner Lagercontainer. Zum anderen wurde die Anschaffung wetterfester Vereinskleidung zur Hälfte mit 1750 Euro unterstützt. Doppelt wurde auch der Golzower Karnevals Klub bedacht. Zur Anschaffung einer Kamera bewilligte die Stiftung 800 Euro, dafür soll der GKK-Fotograf bei weiteren Golzower Veranstaltungen knipsen. Zudem wurden dem Schulförderverein 388 Euro für Sportmatten zur Verfügung gestellt, da die Turnhalle saniert wird und das Ausweichquartier trainingssicher gemacht werden muss. Für die Zeit nach der Hallensanierung wurden 1000 Euro für einen Teppichboden bewilligt.

Für den Kita-Förderverein freut sich Anika Rast über eine Förderung

Für den Kita-Förderverein freut sich Anika Rast über eine Förderung.

Quelle: Christine Lummert

Neue Technik kann sich der Chor für etwa 1300 Euro leisten. Die Kleintierzüchter investieren ihre 450 Euro in ein neues Zelt. Die Heimatfreunde bekommen 250 Euro, um für die Golzower 800-Jahr-Feier alte Kirchenbücher zugänglich zu machen. Der Kita-Förderverein kann 2875 Euro für neues Spielgerät und eine Markise für die Terrasse finanzieren.

Von Christine Lummert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg