Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Wirtschaftsball mit Rock’n’Roll und guter Laune
Lokales Brandenburg/Havel Wirtschaftsball mit Rock’n’Roll und guter Laune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 25.09.2016
Gute Laune herrschte im Paulikloster bei den Gästen des 10. Wirtschaftsballs. Quelle: C. Griebel
Anzeige
Brandenburg/H

Sie ist ein Vollblutweib. Ria Hamilton, die dunkelhäutige Jazz- und Reggae-Sängerin kann fantastisch singen und hat Humor. Bei ihrem umjubelten Auftritt beim 10. Wirtschaftsball am Samstagabend im Brandenburger Paulikloster lockte sie nicht nur Paare auf die Tanzfläche, sie war auch selbst auf der Suche nach einem feschen Tanzpartner. Ihr Traummann war der diesjährige Schirmherr des Wirtschaftsballs, der Unternehmer Helmut Schmidt. Endlich stand sie vor ihm.

Zur Galerie
Zum zehnten Mal kamen am Samstagabend die bekannten Gesichter aus der Wirtschaft der Stadt Brandenburg zusammen, um im festlichem Ambiente des Pauliklosters einfach mal sich selbst zu feiern.

Doch Helmut Schmidt gab ihr einen Korb: „Nein danke, ich möchte nicht tanzen. Nein!“ Die Jamaikanerin fasste sich schnell. „Dann bekommst du jetzt ein Negerküsschen von mir.“ Sprachs, küsste den überrumpelten Mann und kommentierte ihr Tun mit: „Schmatz, schmatz, schmatz.“ Begeisterter Applaus.

Vielleicht hatte er zu viel von dem Büffet genascht. Jedenfalls schleppte sich Marco Rissmann (47) träge auf die Tanzfläche. Aber Partnerin Sabine Rissmann (47) verpasste ihm symbolisch eine Riesenspritze. Und schon ging die Post ab. Nach fetziger Rockmusik der sechs Musiker von der Reinhard Stockmann Life-Band tanzten Sabine Rissmann im knallroten Kleid mit schwingendem Glockenrock und ihr Partner Marco einen wilden Rock’n’Roll. Seit 30 Jahren tanzt das Paar zusammen, seit 2000 ist es durchgehend Berliner Landesmeister im Rock’n’Roll und nun auch Norddeutscher Meister.

Atemstillstand in der Schocksekunde. Christin Heinrich (24) springt ihrem Partner Stefan Parzentny (27) in die Arme, wirbelt über seinen Kopf, rutscht ihm kopfüber den Rücken runter und springt zwischen seinen Beinen hindurch zurück in den Stand. Das geht so rasend schnell, dass der Kopf kaum glaubt, was die Augen sehen. Dass diese beiden dieses Jahr Brandenburger Landesmeister im Rock’n’Roll geworden sind, das glaubt man ihnen sofort.

Nach diesem Auftritt wagte sich niemand auf die Tanzfläche. Aber schließlich war das Eis gebrochen. Ein Mann preschte schwungvoll über die Tanzfläche und machte so lange Schritte, dass seine Partnerin fast einen Spagat machen musste. Gut, dass sie einen langen Schlitz im Kleid hatte. Torsten Pietsch ist ein großer, stattlicher Mann. Er könne gar nicht tanzen, behauptet er. Doch seine Frau Kerstin und er haben den Rhythmus im Blut. Und so führt der Riese seine Partnerin leichtfüßig über die Tanzfläche.

„Wir sind 45 Jahre verheiratet“, verrät Manfred Rusch (67). Und seitdem tanzen seine Frau Gerlind und er. Ein wirklich schönes Paar. „Am Anfang konnte er überhaupt nicht tanzen“, erzählt sie. Aber dann habe er ihr einen Tanzkurs geschenkt. „Da musste er ja mit.“

Ein Höhepunkt zu später Stunde war die Ziehung der Tombola-Lose. Den Hauptgewinn, das E-Bike, konnte Marco Oriwol, Inhaber des Restaurants „An der Dominsel“, mitnehmen. Die 250 Tombola-Lose haben 2500 Euro Erlös eingebracht. Damit werden die DLRG und die Jugendfeuerwehr gefördert.

Die Zielsetzung für die nächsten zehn Jahre Wirtschaftsball bestehe darin das Niveau zu halten, sagt Mitorganisator Gordian Rusch, Vize-Vorsitzender des Gewerbevereins Brandenburg. Und fügt hinzu: „Wir sind so gut, wir können kaum noch besser werden.“

Von Ann Brünink

Das war mutig – oder doch eher dumm? In der Nacht zu Samstag ist ein 23-Jähriger in Brielow (Potsdam-Mittelmark) bei dem Versuch gescheitert, vor der Polizei auszubüxen. Der junge Mann versuchte es zunächst am Steuer seines Renault – nachdem er diesen gegen einen Baum setzte, floh er zu Fuß weiter. Geschnappt werden konnte er trotzdem – dank eines Tieres.

25.09.2016

Der mutmaßliche Autodieb, der am Freitagvormittag in Lehnin (Potsdam-Mittelmark) auf der Flucht vor der Polizei einen spektakulären Unfall gebaut hat, sitzt seit dem Wochenende in Untersuchungshaft. Der 34-Jährige hatte bei seiner Festnahme noch Glück, beinah wäre er bei einem Stromschlag zu Schaden gekommen.

25.09.2016

Zwei maskierte und mit Messer und Pistole bewaffnete Männer haben Freitagabend in Brandenburg an der Havel eine Tankstelle überfallen. Die Täter konnten fliehen, obwohl sie nur zu Fuß unterwegs waren. Etwas war besonders auffällig während der Tat.

25.09.2016
Anzeige