Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Wo Schilf zu Geld gesponnen wird
Lokales Brandenburg/Havel Wo Schilf zu Geld gesponnen wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 24.01.2014
Schilf zur Matte weben: In Pritzerbe zeigtWolfgang Wagner, wie dies geschieht. Er ist der Leiter des Rohrweberei-Museums. Quelle: Heiko Hesse
Anzeige
Pritzerbe

"Deshalb gestalten wir die Ecken, in denen die alten Webstühle stehen, ein wenig schmuddelig", sagt Günter Noack, Bürgermeister der Stadt Havelsee. An einem Stuhl flechtet Lotti, eine lebensgroße Puppe, stellvertretend für die vielen Frauen und Männer, die in diesem Gebäude am Nordufer des Pritzerber Sees Schilfrohr verarbeitet haben. Nach monatelangen Bauarbeiten will die Kommune die Rohrweberei am Samstag erstmals der Öffentlichkeit als Museum präsentieren - und gleich wieder schließen. Das Projekt steckt mehrere Wochen im Bauverzug. So wandelt man die geplante Eröffnung anlässlich von "Feuer und Flamme" zu einem Tag der offenen Tür um und führt die Besucher über die Baustelle.

Im Zuge der Arbeiten sei klar geworden, "dass wir den Besuchern auch ein kleines Café-Angebot bieten müssen", erläuterte Noack. Erstens, weil dies der Gast erwarte, zweitens, "weil wir auf jeden Euro angewiesen sind, wollen wir das Projekt irgendwann kostendeckend betreiben". Dazu wolle man auch den Verkauf der Rohrmatten stärken. Ohne Lotti zu nahe zu treten: Sie bleibt die Illusion, in einem hinteren Raum klappert ein Webstuhl tatsächlich. "Sondermaße sind besonders begehrt", sagt Günter Noack. In dieser Schauwerkstatt können die Besucher den Rohrwebern bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Museen in und um Brandenburg an der Havel

  • Industriemuseum Brandenburg : 13 bis 20 Uhr geöffnet, Brennaborfreunde zeigen seltene Stücke aus ihrer Sammlung von Kinderwagen, Fahrrädern und Motorrädern.
  •  Stadtmuseum Brandenburg : Führung durch die Brandenburger Spielzeuggeschichte (Frey-Haus), 16 Uhr Schatzsuche beim Taschenlampenschein im Steintorturm.
  •  Stellmachermuseum Damsdorf : Herstellung von Holzharken und Wagenrädern.
  •  Heimatmuseum Deetz/Havel : 14 Uhr historische Deetz-Filme von Kirchenrestaurator Alfred Fielitz.
  •  Backofenmuseum Emstal : 14 Uhr Brot backen im Holzbackofen.
  •  Kleinbahn- und Heimatmuseum Groß Kreutz : Führungen durch die neuen Räume.
  •  Dreiseitenhof Grebs : Alte Handwerke, 15 Uhr Kindertanzgruppe.
  •  Klostermuseum Lehnin : 16 Uhr „Das Kreuz des Glaubens – Beziehungen zwischen Bild, Mystik und Symbol.
  •  Skulpturengarten und Galerie am Klostersee in Lehnin: ab 12 Uhr Führungen, 18.30 Uhr Leuchtskulptur auf dem Wasser.
  •  Schulmuseum Reckahn : 13 bis 20 Uhr geöffnet, 16 Uhr historische Schulstunde „Äpfel fürs Volk“.
  •  Rochow-Museum Reckahn : 13 bis 20 Uhr geöffnet, 16 Uhr „Wortbaukasten – Geschichten selbst zusammenbauen“.
  •  Altes Küsterhaus in Wusterwitz : 14 bis 18 Uhr geöffnet, 100 Jahre Wusterwitzer Geschichte, Vorführung von Handwerkstechniken.

Auf rund 100 Quadratmetern wird die Geschichte dieses alten Handwerkes dargestellt. Weite Flächen neben dem Haus stehen voll mit dem Schilf, das alsbald das Rohr liefern soll. Ferner erfahren die Besucher eine Menge über die spannende Tier- und Pflanzenwelt im Schilf und auf dem See.

Projektleiterin Stephanie Kroll hat von einem Tierpräparator ein paar Anschauungsobjekte erworben. Eine Graugans, zwei kleine Enten, eine Samtente und ein Kormoran ergänzen fortan die Ausstellung. Reichlich Platz sollen Schulklassen und andere Gruppen haben. "Hier können sie ihren Biologie-Unterricht fortsetzen", sagt Noack. Doch auch das bei den Kita-Kindern beliebte Drachen-Basteln bleibe auf dem Programm.

info Rohrweberei Pritzerbe, An der Marzahner Chaussee 6, am Samstag geöffnet von 13 bis 20 Uhr, Führungen durch das Haus und über das Gelände.

Von Heiko Hesse

Polizei Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 21. Oktober - Angreifer schlagen ohne Vorwarnung zu

+++ Johann-Strauß-Straße: 17-Jähriger angegriffen +++  A2 bei Wollin: Auto gerät plötzlich in Brand +++  Freiherr-von-Thüngen-Straße: Radlerin von Auto erfasst +++  Wilhelmsdorf: Einbrecher gestellt +++

21.10.2013
Brandenburg/Havel Italienisches Trio Amaj in Schloss Reckahn - Mit energischem Bogenstrich

Das italienische Trio Amaj spielt Musik vom Barock bis ins 20. Jahrhundert. Die drei Musiker haben am Sonntagnachmittag ein anspruchsvolles Musikprogramm ins Schloss Reckahn mitgebracht.

22.10.2013
Brandenburg/Havel Flohmarkt im Paulikloster - Kinder sind die besten Kunden

50 junge Verkäufer machten am Samstag bei dem von der Fachgruppe Denkmalschutz/Bodendenkmalpflege der Stadt organisierten Trödelmarkt von Kindern für Kinder einen kleinen Reibach.

20.10.2013
Anzeige