Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Wo die Stadt auf Rang 366 von 401 steht
Lokales Brandenburg/Havel Wo die Stadt auf Rang 366 von 401 steht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 01.03.2018
Wohnungseinbrüche beeinträchtigen das Sicherheitsgefühl. Das spielt im Deutschland-Vergleich des Focus eine Rolle. Quelle: Bodo Marks/dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Im aktuellen „Deutschland-Ranking“ des Magazins Focus (Heft 7/2018) belegt die Stadt Brandenburg an der Havel unter 401 Städten und Landkreisen den Rang 366, was einer Verbesserung um 19 Plätze entspricht. Schlechter als Brandenburg an der Havel schneiden im Land Brandenburg, Cottbus und Frankfurt/Oder ab. Die Uckermark steht fast 100 Plätze besser da.

Für die laut Focus größte Untersuchung auf deutscher Kreisebene recherchierte und analysierte der Kölner Forscher Wolfgang Steinle mit seinem Team Millionen Daten in den fünf Kategorien Wachstum und Jobs, Firmengründungen, Produktivität und Standortkosten, Einkommen und Attraktivität sowie Lebensqualität.

Den Spitzenplatz belegt der Landkreis München, die rote Laterne hält der Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt. Brandenburg an der Havel kommt auf den Gesamtrang 366, vor drei Jahren ist es Rang 385 gewesen. Das beste Einzelergebnis schafft Brandenburg an der Havel mit Rang 183 in der Einzelkategorie Wachstum und Jobs.

In der Kategorie Firmengründungen belegt die Stadt Rang 304, in Produktivität und Standortkosten Rang 370, in Einkommen und Attraktivität Rang 356 und in Lebensqualität Rang 346.

Lebensqualität, das ist für die Focus-Redaktion die Summe aus Sicherheit (gemessen an Straßenkriminalität, Wohnungseinbruchsdiebstahl), Nachwuchs, Gleichbehandlung von Frauen und Männern bei den Löhnen, Risiko der Altersarmut, Gesundheit (gemeldete Krankheitstage), Infrastruktur sowie nachhaltige Trinkwasserqualität.

Erst im Januar hatte der Finanzableger der Zeitschrift, das Magazin Focus Money, einen ähnlichen Vergleich veröffentlicht zur Wirtschaftskraft von 381 Landkreisen und kreisfreien Städte in Deutschland. In diesem Ranking war Brandenburg/Havel um 56 Plätze nach oben auf Rang 292 geklettert.

Bewertungskriterien dort waren die Entwicklung von Arbeitslosenquote, privatem Einkommen, Bruttoinlandsprodukt, Erwerbstätigkeit, Bruttowertschöpfung, Investitionen und Bevölkerungszahl.

Von Jürgen Lauterbach

Die Landesentwicklungsplanung missfällt auch in ihrem zweiten Entwurf dem Bürgermeister der Gemeinde Groß Kreutz (Havel). Dieser denkt nun laut darüber nach, sich einer Sammelklage gegen das Land anzuschließen.

10.04.2018

Schiff in Not: Brandenburger Feuerwehrleute müssen am Donnerstagnachmittag einen Frachter vorm Untergang retten. Das vor der Schleuse vertäute Schiff aus Tschechien hat ein Leck und droht abzusaufen. Immer mehr Wasser dringt in den Maschinenraum. Die Feuerwehrleute dürfen keine Zeit verlieren.

01.03.2018

Das Ehepaar Hildegard und Friedrich Huhnstock (82) aus Brandenburg an der Havel feiert am Donnerstag Diamantene Hochzeit. „Wir waren stets glücklich“, sagt Hildegard Huhnstock (82). „Sicherlich gibt es ab und an mal Zoff, aber den steht man schon durch“. Ihr Rezept für eine so lange glückliche Ehe haben beide der MAZ verraten.

01.03.2018
Anzeige