Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Wust: Dieselpreis fällt unter einen Euro

Niedriger Öltarif Wust: Dieselpreis fällt unter einen Euro

Nachdem das am Wochenende bereits in anderen Regionen des Landes der Fall war, ist der Preis für einen Liter Diesel nun auch an einer Tankstelle in Brandenburg an der Havel unter einen Euro gefallen. Der aktuell niedrige Rohölpreis und ein Machtkampf bei der Opec begünstigen die Entwicklung des Kraftstoffpreises dieser Tage.

Voriger Artikel
Frau beim Einsteigen in Tram von Auto erfasst
Nächster Artikel
Im Mai rollen Bagger auf die Brennabor-Höfe

Zack, da fiel der Euro: In Wust kostete der Liter Diesel am Mittwoch nur noch 98 Cent.

Quelle: F. Bürstenbinder

Brandenburg an der Havel. Wer sich in den vergangenen Jahren oft grämte, dass die hart verdienten Euros auf direktem Wege aus der Brieftasche in ebenjene der Mineralölkonzerne flossen, dem wird diese Nachricht ein Lächeln ins Gesicht zaubern: An einer Tankstelle im Brandenburger Ortsteil Wust kostete der Liter Dieselkraftstoff am Mittwoch plötzlich weniger als einen Euro.

Exakt 98 Cent zeigte die Leuchtreklame am Nachmittag. Groß herumgesprochen hatte sich das bis dato anscheinend nicht, lange Schlangen an der traditionell günstigen Kaufland-Tanke suchte man zu diesem Zeitpunkt noch vergebens.

Nachdem der Preis für einen Liter Diesel seit dem vergangenen Wochenende schon in anderen Gebieten der Republik unter die magische Grenze gefallen war, dürfte die Wuster Tankstelle die erste in der Region sein, die sich zu dem Kampfpreis durchringen konnte. An anderen Zapfsäulen im Stadtgebiet von Brandenburg an der Havel zahlte man am Mittwoch jedenfalls zwischen 1,01 und 1,03 Euro für den Liter Diesel. Dies hatte sich schon am Donnerstag geändert - in der gesamten Region fielen die Preise, oft unter einen Euro.

Ein Grund für die derzeit grundsätzlich günstigen Tarife an deutschen Tankstellen ist in den anhaltend niedrigen Rohöl-Preisen zu suchen. Der Preis pro Barrel liegt aktuell bei 37,42 Dollar. Das entspricht, Stand Mittwoch, 34,07 Euro. Experten sehen zudem in anhaltenden Machtkämpfen innerhalb der Opec (Organisation erdölexportierender Länder) einen weiteren Grund für die niedrigen Kurse. Es heißt, die Organisation sei intern gespalten und damit quasi handlungsunfähig.

>>Lesen Sie hier mehr zu den Gründen der sinkenden Spritpreise.

Von Philip Rißling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg