Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Wuster Bowlingbahn unterm Hammer
Lokales Brandenburg/Havel Wuster Bowlingbahn unterm Hammer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 14.03.2019
Die Bowlingbahn in Wust ist geschlossen. Dieses Archivbild entstand auf einer anderen Bahn. Quelle: Christamaria Ruch
Brandenburg/H

Schon seit einer ganzen Weile rollt die Kugel nicht mehr im Bowling-Center Wust. Der einst so beliebte Treffpunkt steht zum Verkauf. Besser gesagt, die Mittelbrandenburgische Sparkasse als Hauptgläubiger hat das Grundstück samt Gebäude und Parkplatz in die Zwangsversteigerung gegeben.

Am 15. Mai können Interessenten im Amtsgericht Potsdam mitbieten für das rund 5000 Quadratmeter große Grundstück an der Bundesstraße 1. Die Nutzfläche des zweistöckigen Gebäudes liegt bei mehr als 2000 Quadratmetern. 1995 war es gebaut worden.

Bald danach öffnete die Diskothek „Flash“, die später „Fun“ hieß. Nach dem ersten gab es weitere Betreiber, der letzte verschwand ganz plötzlich von der Bildfläche.

Schon lange Schluss mit Disko

Seit fast zehn Jahren ist daher Schluss mit Disko. Die 1997 eröffnete die Bowlingbahn mit Gastronomie im Erdgeschoss war über viele Jahre gut nachgefragt, musste aber vor knapp vier Jahren ebenfalls schließen.

Gegen die Konkurrenz von Delta Bowling in der Krakauer Straße habe sich die Bowlingbahn in Wust nicht halten können, erinnert sich der langjährige Betreiber Hans-Jürgen Purps.

Die Bowlingbahn und die dazu gehörige Ausstattung sind noch vorhanden, Tische und Stühle sind aber fort.

Zuschlag für 260.000 Euro möglich

Zum Grundstück, das am 15. Mai versteigert werden soll, gehören außer dem Gebäude auch 95 Parkplätze und Miteigentumsanteile an Gehwegen, Straßen, Grünflächen und Ackerland im Außenbereich des Gewerbeparks Wust.

Das Amtsgericht gibt den Verkehrswert mit 376.665 Euro an. Beim ersten Termin der Zwangsversteigerung könnte ein Gebot über gut 260.000 Euro für den Zuschlag reichen.

Von Jürgen Lauterbach

Bestraft wurde bisher niemand für den brutalen Überfall auf zwei Schüler im vergangenen April. Denn den Täter konnte die Polizei nicht überführen. Doch die Gruppe junger Tschetschenen steht im Fokus der Polizei.

14.03.2019

47 Verträge wurden beim Engagement-Marktplatz im Rolandsaal des Rathauses geschlossen. Vertreter von Unternehmen und Vereinen handelten dabei ohne Geld. Unter anderem entsteht ein Obst-und Gemüsegarten für eine Kita.

14.03.2019

Vor der vierten Verhandlungsrunde ziehen etwa hundert Beschäftigte des Asklepios-Klinikums auf dem Görden vor das Kliniktor. Sie fordern ein deutlich besseres Gehaltsangebot. Die Stimmung sei schlecht, heißt es.

13.03.2019