Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Yannick Schulze fährt zum Geo-Wettbewerb
Lokales Brandenburg/Havel Yannick Schulze fährt zum Geo-Wettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 10.03.2017
Yannick Schulze ist Schulsieger und für den Landesentscheid des Diercke Wissen Geografie-Wettbewerbs qualifiziert.
Anzeige
Brandenburg/H

Welche niedersächsische Stadt ist auch als „Löwenstadt“ bekannt? Welche Länder grenzen an Nordkorea? Wie viele Einwohner hat die Hauptstadt Australiens? Und wo steht eigentlich der höchste Kirchturm der Welt?

Diese und viele andere Fragen hat Yannick Schulze, 14, erfolgreich gelöst und sich damit gegen 15 Mitstreiter der siebten bis zehnten Klasse am Brandenburger Bertolt-Brecht-Gymnasium durchgesetzt. Als Schul- und Gruppensieger im Rahmen des Diercke-Wissen-Geografie-Wettbewerbs möchte er sich nun auf Landesebene beweisen. „Die Aufgaben zur Ermittlung des Landessiegers sind auf jeden Fall schwerer gewesen, als die Aufgaben auf Schulebene“, sagt der Neuntklässler, „aber ich habe ein gutes Gefühl.“

Für andere Länder und Städte habe der Schüler aus Wusterwitz schon immer Interesse gezeigt. „Besonders spannend finde ich aber auch die Plattentektonik, und wie es eigentlich zu Tornados und anderen Naturkatastrophen kommt“, so Schulze. Anke Lazek, 51, vom Bertolt-Brecht-Gymnasium organisiert bereits zum sechsten Mal den Diercke-Wettbewerb.

Für sie bedeutet Geografie vor allem eins: Spaß daran haben, Neues zu entdecken. „Ich finde es wichtig, dass junge Menschen bei geografischen Themen nicht gleich das Handy zücken, sondern Orte in der Welt selbstständig einordnen können“, sagt die Lehrerin für Mathematik und Geografie. Auf ihren Privatreisen habe sie immer wieder die Erfahrung gemacht, dass andere Länder und Kulturkreise in den Schulbüchern von zu Hause authentisch und alltagsnah beschrieben worden sind.

Auf die Ergebnisse des Landeswettbewerbs muss Yannick Schulze noch bis Anfang April warten. Im vergangenen Jahr hatten im Land Brandenburg über 13 300 Schüler am Wissensquiz teilgenommen. Gelingt dem Gymnasiasten der Sieg im Land Brandenburg, darf er im Juni in Braunschweig gegen 15 Mitstreiter auf Bundesebene antreten.

Der Diercke-Geografie-Wissen- Wettbewerb findet jährlich mit mehr als 400 000 Schülern statt. Ziel ist die Stärkung des umfangreichen Unterrichtsfachs, welches in einigen Bundesländern bereits nur noch in Fächerverbünden zusammen mit anderen Gesellschaftsfächern gelehrt wird. Schüler mit überdurchschnittlichen Kenntnissen erhielten somit die Chance auf Anerkennung an den jeweiligen Schulen.

Von Charlotte Klimas

Der Einzelhandel und seine Struktur in Brandenburg an der Havel lassen viele Wünsche offen. Doch nach Erkenntnissen einer Untersuchung der Industrie – und Handelskammern im Land Brandenburg hat die Havelstadt einen Vorteil gegenüber Potsdam. Dem Einzelhandel hier gelingt es besser als der Landeshauptstadt, die Kaufkraft des Umlandes zu binden.

09.03.2017

Über den Frauenpreis der Stadt Brandenburg darf sich in diesem Jahr die Leiterin des Brandenburger Jugendtheaters, die Schauspielerin Christiane Ziehl, freuen. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur 27. Brandenburgischen Frauenwoche bekam sie den Preis am Donnerstag von Stifterin Margrit Spielmann im Brandenburger Theater überreicht.

09.03.2017
Brandenburg/Havel Polizei schließt Selbstmord nicht aus - Vermisste Frau (75) treibt tot im Beetzsee

Die Brandenburger Feuerwehr hat am Donnerstagmorgen eine leblose Frau aus einem Nebengewässer des Beetzsees in Brandenburg/Havel geborgen. Nach inzwischen bestätigten Informationen handelt es sich bei der Toten um eine 75 Jahre alte Brandenburgerin, die seit diesem Mittwoch vermisst wurde.

09.03.2017
Anzeige