Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Zehn Jahre Cafébar
Lokales Brandenburg/Havel Zehn Jahre Cafébar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 05.06.2014
Quelle: Phoenix
Brandenburg an der Havel

Dutzende Besucher zog es am Mittwochabend an einen der schönsten Plätze der Havelstadt, an die Cafébar. Dort feierte Christin Dierich, die Betreiberin den 10. Geburtstag des Kult-Cafés. Als Live-Act trat ab 18 Uhr die Brandenburger Band "My Orchid Home" auf. Das Wetter spielte mit und selbst die Havelkönigin ließ es sich nicht nehmen bei dem Konzert vorbei zu schauen.

Auch die Havelkönigin schaute beim Konzert vorbei.

In den Pausen versorgte André Wlodarski die Brandenburger mit Kassettenrecordermusik. Das Besondere, jeder konnte auch seine eigenen Mixtapes abgeben. Bis 22 Uhr feierte das Publikum bei herrlichem Wetter und guter Musik den 10. Geburtstag des Cafés.

Die Cafébar in Brandenburg an der Havel feierte am Mittwochabend bereits ihren 10. Geburtstag. Betreiberin Christine Dierich ließ es sich nicht nehmen die Band "My Orchid Home" einzuladen und gemeinsam mit hundert Gästen auf der Treppe und Wiese vor dem Café zu feiern.

Von MAZ Online

Polizei Jobcenter evakuiert - Bombendrohung in Brandenburg

Weil das Brandenburger Jobcenter ihm nur noch Essenmarken statt Geld geben will, droht ein Mann am Donnerstag damit, ins Jobcenter zu gehen und dort eine Bombe zu legen. Rund 200 Mitarbeiter und Besucher des Jobcenters und der benachbarten Arbeitsagentur räumten daraufhin vorsorglich das Gebäude in der Geschwister-Scholl-Straße.

05.06.2014
Potsdam-Mittelmark Cold Water Challenge erfasst Brandenburg - Die Feuerwehr Ziesar geht baden

Es geht nicht nur um Bier und Steaks, sondern vor allem um die Ehre: Der Virus „Cold Water Challenge“ hat Feuerwehren rund um Brandenburg erfasst. Jetzt ging auch die Feuerwehr Ziesar baden, wie ein siebenminütiges Video bei Youtube beweist.

04.06.2014
Potsdam-Mittelmark Jagdverbände Brandenburg und Rathenow über den Wolf - Jäger behalten Wölfe im Visier

Im Jahr 2000 sind die ersten Wölfe nach Brandenburg zurückgekehrt und arbeiten sich seitdem stetig in Richtung Westen vor. Im Interview erklären Stefan Meyer, Vorsitzender des Jagdverbandes Rathenow, und Hubertus Fischer, Wolfs-Ansprechpartner im Jagdverband Brandenburg, was sie davon halten.

07.06.2014