Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Zigarette verweigert: Faustschlag ans Auge
Lokales Brandenburg/Havel Zigarette verweigert: Faustschlag ans Auge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 20.01.2019
Nicht einmal eine einzelne Zigarette hatte der junge Mann bei sich, der Samstagnacht in der Neustadt unterwegs war. Quelle: David Ebener/dpa
Brandenburg/H

In der Nacht zu Samstag lief ein 22 Jahre alter Mann durch die Hauptstraße. In Höhe der Einmündung zur Packhofstraße fragte ihn ein Unbekannter gegen 0.15 Uhr nach einer Zigarette gefragt. Der 22-Jährige antwortete, er habe keine Zigaretten, er solle jemand anders fragen.

In dem Moment schlug der Unbekannte unvermittelt mit der Faust in Richtung des jungen Mannes, der von dem Schlag leicht am Auge getroffen wurde.

Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Jahrtausendbrücke. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Fahndung der Polizei nach dem Täter blieb erfolglos.

Der Unbekannte soll etwa 1,85 Meter groß sein, kurze blonde nach oben gestylte Haare haben und eine rote Jacke und schwarze Jeans getragen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von MAZ

Der Fahrkartenautomat am Bahnhof in Kirchmöser wurde in der vergangenen Nacht gesprengt. Von dem Täter oder den Tätern fehlt jede Spur. Die Bundespolizei ist bei den Ermittlungen federführend.

20.01.2019

Das 4. Sinfoniekonzert der Brandenburger Symphoniker gab Werke aus dem frühen 20. Jahrhundert und von Brahms. Geigerin Byol Kang hob das musikalische Gesamtgewicht des Konzerts erheblich.

20.01.2019

Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) beklagt die Politik der AfD und fordert eine Distanzierung der Wirtschaft von der Partei. Die AfD hält Scheller deshalb für einen Opportunisten, der fünf Jahre lang schwieg und sich Mehrheiten sichern ließ.

25.01.2019