Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Mehr Unterstützung für Vereine
Lokales Brandenburg/Havel Mehr Unterstützung für Vereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 24.11.2015
Angelika Kirsch (Mitte) nahm den Scheck für den Landesverband Brandenburg der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft entgegen. Quelle: JACQUELINE STEINER
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Mehr als 34.000 Euro Förderzusagen hat die Stadt am Montagabend an 20 Vereine, Organisationen und Einrichtungen in Brandenburg an der Havel gemacht. Andreas Schulz, Vorstandsvorsitzender der Mittelbrandenburgischen Sparkasse sowie Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann übergaben die Schecks.

Für eine lebendige und vielfältige Region

Andreas Schulz betonte während der Übergabe: „Unser Ziel ist es, Chancen zu eröffnen und Impulse zu geben für eine lebendige und vielfältige Region.“ Zudem erwähnte er, dass die hiesigen Vereine wichtige Begegnungsmöglichkeiten für Menschen jeden Alters bieten. „Wir möchten Angebote schaffen, die gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen und das Leben erleichtern – so ist etwa die Stärkung einer kinder- und familienfreundlichen Region eines unserer Hauptanliegen.“

Viele Vorhaben

Gefördert werden in diesem Jahr beispielsweise das Projekt „Eine-Welt-Nacht“ im Naturschutzzentrum Krugpark, die Anschaffung neuer Sportkleidung für den Nachwuchs des SV 63 und ein neues Kühlauto für die Brandenburger Tafel. Der Verein Jiu-Jitsu-Kids will mit dem Geld eine mobile Sportausrüstung für externe Standorte des Vereins. Das Diakonische Werk im Kirchenkreis Brandenburg möchte mit der Förderung Renovierungsarbeiten am „Engagement Marktplatz“ durchführen. Der Stadtsportbund Brandenburg will mit dem Geld das Projekt „Integration durch Sport – Förderung der Vereins- und Flüchtlingsarbeit in den Sportvereinen“ vorantreiben.

Von Melanie Höhn

Bei Fliedners in der Potsdamer Landstraße in Brandenburg an der Havel wohnen 58 Frauen und Männer mit Behinderungen und schweren Begleitkrankheiten. Für sie soll nun das Leben einfacher und das Wohnen schöner werden.

27.11.2015
Brandenburg/Havel Bürgermeisterwahl in Kloster Lehnin - Kreykenbohm ziert sich, SPD widerspricht sich

Kloster Lehnins Bürgermeister Bernd Kreykenbohm (57) beantwortet noch immer nicht die Frage, ob er zur Bürgermeisterwahl am 20. März noch einmal antritt. Der SPD-Ortsverein versucht zu verschweigen, dass er den Vorschlag des SPD-Unterbezirksvorstandes abgelehnt hat, Nicole Näther ins Rennen zu schicken.

24.11.2015

Den ersten Weihnachtsbaum der Saison schlug Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger im Landeswald zwischen Lehnin und Netzen und übergab ihn an Grundschulkinder. Die Landeswaldoberförsterei Belzig lädt Familien dazu ein, ihren eigenen Weihnachtsbaum im Wald auszusuchen und die Säge selbst anzusetzen.

26.11.2015
Anzeige