Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Cottbus Fußgängerin unter Straßenbahn eingeklemmt
Lokales Cottbus Fußgängerin unter Straßenbahn eingeklemmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 09.05.2018
Vor der Stadthalle in Cottbus hat sich am Dienstag ein schwerer Unfall mit Straßenbahn ereignet. Quelle: dpa (Archiv)
Anzeige
Cottbus

Am Dienstagnachmittag kam es im Bereich der Straßenbahngleise an der Stadthalle Cottbus zu einem schweren Unfall. Eine Fußgängerin lief aus dem Puschkinpark in Richtung Stadthalle und wollte die Gleise überqueren. Dabei achtete sie nicht auf eine herannahende Straßenbahn.

Die Fahrerin der Bahn klingelte zur Warnung, woraufhin die 19-Jährige zu Fall kam. Die Bahn erfasste die Frau und sie wurde darunter eingeklemmt.

Kräfte der Feuerwehr konnten die Fußgängerin befreien, sie wurde mit schweren Verletzungen zur stationären medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Die 37-jährige Straßenbahnfahrerin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus transportiert.

Die Polizei leitete Ermittlungen zum Unfallhergang ein.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Im Süden von Brandenburg ist es am Wochenende zu fremdenfeindlichen Übergriffen gekommen. Auch während eines Fußballspiels mit Geflüchteten gab es Rangeleien.

30.04.2018

Um gegen verstärkte Kriminalität vorzugehen, gilt in Teilen der Cottbuser Innenstadt ab sofort wieder ein Alkoholverbot. Es betrifft weite Teile der Innenstadt.

18.04.2018

„Wir wollen ganz sicher beide keine ’Cottbuser Verhältnisse’ in der Stadt haben“, schreibt Oberbürgermeister Steffen Scheller in einem dringenden Appell an den Leiter der Polizeiinspektion in Brandenburg. Grund ist der jüngste schwere Überfall auf zwei Jugendliche am Freitagabend am Hauptbahnhof.

18.04.2018
Anzeige