Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Dahme-Spreewald
Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 29. September

Mit einem unversicherten Fahrzeug samt gestohlenen Kennzeichen und ohne Führerschein baute ein 19-Jähriger in der Nacht zu Mittwoch auf der L40 bei Senzig einen Unfall. Er kam mit dem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Bäume. Das Auto blieb anschließend auf dem Dach liegen. Verletzt wurde niemand.

  • Kommentare
mehr
Handel und Gewerbe
Ab Januar müssen Händler ihr Kassensystem auf komplett elektronische Registrierung umgestellt haben.

Zum 1. Januar kommenden Jahres müssen alle Händler oder Gaststättenbetreiber, die Bargeschäfte abwickeln, eine elektronische Registrierkasse benutzen. Laut IHK hat aber erst die Hälfte der Unternehmen umgestellt, und viele kleine Händler sind verunsichert. Sie fragen sich: Brauchen fahrende Händler künftig auch Registrierkassen?

  • Kommentare
mehr
Bestensee
Bestensees Bürgermeister Klaus-Dieter Quasdorf.

Die Zeichen in der Dikussion über den Rathausneubau in Bestensee stehen auf Bau. Die Wogen zwischen Bestensees Bürgermeister Klaus-Dieter Quasdorf und dem Ausschuss für den Rathausneubau sind geglättet. Bleibt das so, könnte bald mit dem Bau begonnen werden.

  • Kommentare
mehr
Bürgerbeteiligung „Maerker“
Illegale Abfallhaufen in der Schützenstraße in Luckenwalde. Solche  Dreckecken sind immer wieder Thema beim „Maerker“ in Luckenwalde.

Vor sieben Jahren ging die vom Brandenburger Innenministerium entwickelte Plattform Maerker an den Start. Mittlerweile beteiligt sich landesweit knapp die Hälfte aller Städte und Gemeinden an dem Portal. Stadtsprecher berichten von positiven Erfahrungen mit dem Instrument zur elektronischen Bürgerbeteiligung.

  • Kommentare
mehr
Dahmeland
Sigrid Gratzias-Tenzer, Gisela Gräning und Sabine Fiedler (v. l.) gehören zu den Organisatoren der Ateliertour.

An 13 Orten in Eichwalde, Zeuthen, Schulzendorf und Wernsdorf werden 17 Künstler am 9. Oktober ihre Arbeiten vorstellen. Eine entspannte Gelegenheit, in Ateliers und Ausstellungsorten direkt mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

  • Kommentare
mehr
Senzig
Birgit Norden,   Christiane Käfert, Peter Franneck und Gerlinde Jung (v. l.).

Nicht jeder Ton sitzt, aber der Spaß stimmt dafür umso mehr, sagen die Mitglieder des Senziger Gospelchors über sich selbst. Seit 17 Jahren treffen sich die Sänger regelmäßig zur Probe und geben Konzerte. Aktuell singen 60 Gospelfreunde aus Königs Wusterhausen und Umgebung mit.

  • Kommentare
mehr
Dahme-Spreewald
VHS-Leiter Serge Lacombe (l.) und Kai Berdermann, verantwortlich für Kultur, besichtigen vorab die Ausstellung, die morgen öffnet.

An der Volkshochschule Dahme-Spreewald ist das neue Semester angelaufen. Ungebrochen hoch ist die Nachfrage nach Sprachkursen. Gefragt sind vor allem die Deutschkurse.

  • Kommentare
mehr
Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 27. September

Eine Zehnjährige wurde am Montagnachmittag in Königs Wusterhausen von einem Auto erfasst. Das Kind lief unvermittelt auf die Fahrbahn, so dass der Autofahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.

  • Kommentare
mehr
Dahme und Nuthe
Mit 66 Kilometern ist die Nuthe der zweitlängste Fluss in der Region. Hier ein Stauwehr der Nuthe im Ludwigsfelder Ortsteil Gröben.

Am Sonntag ist der internationale Tag des Flusses. Er wird jährlich begangen, um die Bedeutung von Wasserstraßen in aller Welt hervorzuheben. In der Region Dahmeland-Fläming sind die beiden größten Flüsse die Dahme und die Nuthe. Die eine ist besonders bei Wassertouristen beliebt, die andere bei Angler. Besonders sauber sind sie jedoch beide nicht. Ein Portrait.

  • Kommentare
mehr
Öffentlicher Dienst
Im Rathaus von Königs Wusterhausen ist der Fachkräftemangel dank der guten Lage der Stadt noch nicht so groß wie in anderen Verwaltungen.

Der öffentliche Dienst gilt lange als letztes Refugium des Fachkräfteüberschusses. Über Nachwuchs mussten sich Verwaltungen kaum Gedanken machen. Inzwischen aber ist die Nachfrage nach Verwaltungsjobs deutlich geringer – und die Kommunen müssen in den nächsten Jahren Hunderte ausscheidende Mitarbeiter ersetzen.

  • Kommentare
mehr
Wildau
VGS-Mitglieder wollen  ihren Therapiesport weiter in Wildau ausüben.

Offene Forderungen, Vorwürfe und eine Kündigung: Am Wildorado konkurrieren derzeit zwei Rehasport-Vereine um Mitglieder. Eine Zeuthener Sportgruppe will das Wildauer Bad weiter nutzen, das wird ihnen ab Oktober jedoch verweigert. Die Fronten sind verhärtet.

  • Kommentare
mehr
Zuhause in Zernsdorf
Zernsdorfs Mitte ist Wohngebiet, Erholungsort, Shoppingmeile und leider auch Rennstrecke für ungeduldige  Kraftfahrer.

Zernsdorf ist ein Ortsteil von Königs Wusterhausen. Erstmals erwähnt 1375 als „Czernestorf“ ist der Ort heute als Teil von Königs Wusterhausen bestens entwickelt und hat viel zu bieten: Grün, Wasser, eine Shoppingmeile, einen Bahnanschluss und ein Gewerbe- und Industriegebiet. Die Leute wohnen gerne hier, auch wenn es immer etwas zu verbessern gibt.

  • Kommentare
mehr

Wie wichtig sind Ihnen Bio-Lebensmittel?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg