Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald 1608 Eier für den Schulleiter der Grundschule
Lokales Dahme-Spreewald 1608 Eier für den Schulleiter der Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 29.03.2018
Gelassen schaute Benjamin Konschak zu, wie immer mehr Eier auf der anderen Seite der Waage gestapelt wurden. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Bestensee

Der Osterhase spazierte am Sonnabend in Begleitung eines Kükens über die Festwiese am Dorfteich in Bestensee. Aus dem Zelt erklang die Musik der „Fläminger Musikanten“ und die zahlreichen Besucher des 15. Ostermarktes fühlten sich wohl. Sogar die Sonne lies sich ab und zu mal blicken.

Eier – bunt oder weiß – waren der Renner. 15 000 wechselten am Stand von Landkost-Ei den Besitzer und von der beliebten Eierlikörbowle waren 120 Liter nachmittags bereits ausverkauft. Spannend war der Wettbewerb um den Wanderpokal das „Goldene Ei“. Zwei Stunden hatten die Besucher Zeit, um zu schätzen, wie viele Kilogramm Benjamin Konschak auf die Waage bringt und wie viele Eier benötigt werden, um ihn damit aufzuwiegen. Einfach war das nicht, aber es gab einen Tipp: Der Schulleiter der Bestenseer Grundschule war Leistungssportler im Freiwasserschwimmen. Muskeln sind schwer, und das haben die meisten der etwa 60 Schätzer berücksichtigt. Am Ende waren es 1608 Eier, als die Waage Gleichstand anzeigte, acht mehr als Edith Runge aus Bestensee geschätzt hatte. Sie konnte sich übers „Goldene Ei“ und 100 Euro Siegprämie freuen. Mit 1650 Eiern landete Roger Brunner auf dem zweiten Platz und Tino Hoffmann mit 1651 auf dem dritten.

Für den Bestenseer Weinbauverein gibt es zum Ostermarkt immer eine Prämiere. Erstmals wird da der Wein des Vorjahres präsentiert und die Weinbauer sind gespannt, wie das Urteil der Verkoster ausfällt. Die waren sich einig: Der 2017er Jahrgang ist gut gelungen.

Rund um das Zollstockmuseum kamen besonders die kleinen Besucher auf ihre Kosten. Ob beim Basteln oder Kinderspielen, der Andrang war groß. „Wir kommen jedes Jahr und es ist immer schön. Man trifft sich bei Wein und Eierlikörbowle und hat Zeit zum Schwatzen“, so Detlef Draebert aus Motzen.

Von Gerlinde Irmscher

Eine neue Ausstellung mit Bildern von Lieselotte Sommerfeld ist im Tourismuszentrum Heidesee in Prieros eröffnet worden. Unter dem Titel „Gefühle frei lassen“ sind bis 14. Mai Landschaftsimpressionen, Tierporträts, Stillleben und auch Abstraktes zu sehen.

29.03.2018

Zum elften Mal hat die Freiwillige Feuerwehr Eichwalde ihr Frühlingsfest gefeiert. Die ehrenamtlichen Helfer gaben den viele Besuchern Einblicke in ihre spannende Arbeit.

10.04.2018

Mehr als 50 Magiere haben sich am Sonnabend auf dem Frühlingsfest im Kiez am Hölzernen See in Gräbendorf zu einer Zauberwerkstatt getroffen. Mit ihren Tricks und Darbietungen brachten sie die Besucher des Festes zum Staunen.

29.03.2018
Anzeige